Arbeitgeberattraktivität

Dossier
Arbeitgeberattraktivität

War for Talent, Demografischer Wandel und Fachkräftemangel. Drei Schlagworte, die für viele Unternehmen zu der Frage führen: Wie werde ich ein attraktiver Arbeitgeber? Die Spanne an möglichen Maßnahmen und Ansätzen ist breit und unterscheidet sich je nachdem, welche Zielgruppe man erreichen möchte und in welcher Branche man tätig ist. Ein spannendes, aber weites Feld.

Thinkstock/Robert Churchill
Video

Mitarbeiter-Motivation durch soziales Engagement

Susanne Labonde ist Executive Director der World Childhood Foundation Deutschland. Zuvor hat sie sieben Jahre das Employer Branding bei SAP geleitet. Mit dem Human Resources Manager sprach sie über die positive Signalwirkung von sozialem Engagement auf die Arbeitgebermarke, die Möglichkeit eines Social Sabbaticals und der Initiative Restcent.

Infografik

Attraktivitätsfaktoren

Eigene Darstellung / Quelle: Studie Arbeitsmarkt 2013, Orizon GmbH
Infografik

Kommunikation mit Bewerbern

Eigene Darstellung / Quelle: Umfrage zur fehlenden Bewerberkommunikation, careesma.at
Video

Geld und Sicherheit punkten

Was einen Arbeitgeber attraktiv macht, liegt zu einem Großteil im Auge des Betrachters. Das zeigt auch die Straßenumfrage, die wir in Berlin durchgeführt haben. Klassische Faktoren wie Gehalt und ein sicherer Arbeitsplatz können aber nach wie vor punkten.

Video

„Wir bieten Spielräume“

Andreas Buckert verantwortet bei BP Europa die Bereiche Ausbildung und Talentmarketing. Zu seinen Aufgaben zählt die Rekrutierung neuer Mitarbeiter, insbesondere neuer Auszubildender und dualer Studenten. Außerdem leitet er gemeinsam mit Peter Kretzschmar, einem Kollegen aus der Kommunikationsabteilung des Unternehmens, das Employer Branding. Mit dem Human Resources Manager sprach er über die Bekanntheit der Marke BP, die Qualität der eingehenden Bewerbungen und die richtige Kandidatenansprache.

Technische Umsetzung: Melanie Kuhles
Videoredaktion: Tom Müller, Matthias Uhrlandt