Ressorts

Filter
Foto: Thinkstock / cyano66
Nahezu unbemerkt hat die Bundesagentur für Arbeit neue Formulare für die Massenentlassungsanzeige veröffentlicht. Die Änderungen bedeuten insbesondere für größere Betriebe einen deutlichen Mehraufwand. weiterlesen »
von Pauline Moritz
Foto: Thinkstock / Uretski
Die rechtlichen Anforderungen an Massenentlassungen gelten auch für Mitarbeiter in Elternzeit. Der Schutz darf nicht deshalb versagt werden, weil die notwendige behördliche Zustimmung erst nach Ablauf des 30-Tage-Zeitraums vorliegt. weiterlesen »
von Jens Ginal
Foto: Thinkstock / IPGGutenbergUKLtd
Ein Betriebsratsmitglied darf seine Schicht verkürzen, um sich vor einer Betriebsratssitzung zu erholen. Elf ununterbrochene Stunden müssen möglich sein. Problematisch wird dies beispielsweise bei Nachtschichtarbeit. weiterlesen »
von Axel J. Klasen
Foto: Thinkstock / Adam Gault
Die 40-Euro-Verzugspauschale gilt auch für Entgeltforderungen und ist damit für arbeitsrechtliche Fragen relevant. Das legen zwei aktuelle Urteile nahe. Eine höchstrichterliche Entscheidung steht noch aus. weiterlesen »
von Franziska von Kummer
Foto: Thinkstock / Huntstock
Rentennahe Mitarbeiter werden immer mehr zum Regelfall. Hier haben beide Seiten einigen Spielraum, was das Ende der Anstellung beim Erreichen der Altersgrenze betrifft. weiterlesen »
von Katharina Müller
Foto: Thinkstock / julief514
Mit ihrem Referentenentwurf will Andrea Nahles ein Recht auf befristete Teilzeit ermöglichen. Damit soll für Teilzeitbeschäftigte – in der Mehrheit der Fälle Frauen – der Weg zurück in die Vollzeit geebnet werden. Eine Einschätzung weiterlesen »
von Marion Bernhardt
Foto: Thinkstock / POPROTSKIY ALEXEY
Die Entsendung von Mitarbeitern in andere Länder ist ein beliebtes Instrument zur Vertiefung der grenzüberschreitenden Kooperation. Arbeitsrechtlich gibt es jedoch bei Expatriates einiges zu beachten. Ein Überblick. weiterlesen »
von Lisa Müller
Foto: Thinkstock / altrendo images
Zahlt ein Arbeitergeber einem gekündigten Mitarbeiter die Abfindung vorzeitig, kann dadurch unter Umständen ein Steuerschaden entstehen. Schadensersatzpflichtig wird der Arbeitgeber dadurch aber nicht. weiterlesen »
von Vanessa Meyenburg
Frank Gaertner - www.franky242.net
Führungskräfte, die in Teilzeit arbeiten, sind immer noch eine absolute Ausnahme. Auch weil sie ihren rechtlichen Anspruch in der Regel nicht einklagen. Doch das Arbeitsrecht ist bei dem Thema nicht überflüssig. weiterlesen »
von Kara Preedy
Foto: Thinkstock / Brian Jackson
Für viele Unternehmen sind Facebook und Co. beliebte Marketingkanäle. Zukünftig darf hier der Betriebsrat mitreden – zumindest teilweise, wie das BAG nun entschieden hat. Einer der Knackpunkte sind Überwachungsmöglichkeiten. weiterlesen »
von Christian Breetzke
Foto: Thinkstock / Corepics VOF
Arbeit nach Wahl und damit mehr Flexibilität – im Zuge der Digitalisierung könnte dies ein Element sein, um die Arbeitsmodelle zukunftsfähig zu machen. Im Weißbuch des Arbeitsministeriums gibt es hierzu Ansätze. weiterlesen »
von Axel J. Klasen
Foto: Thinkstock / Szepy
Eine vorzeitige Stellungnahme des Betriebsrates beendet ein Anhörungsverfahren nur, wenn klar erkennbar ist, dass sich der Betriebsrat nicht mehr äußern will. weiterlesen »
von Sarah Reinhardt
Foto: Thinkstock / monkeybusinessimages
In Berufsausbildungsverträgen ist es möglich, die Probezeit bei einer Unterbrechung der Ausbildung über einen bestimmten Zeitraum auch über das gesetzliche Maximum hinaus zu verlängern – beispielsweise bei längerer Krankheit. weiterlesen »
von Jan Kielwein
Foto: Thinkstock / PIKSEL
Die Ruhe und Besinnlichkeit in der Weihnachtszeit findet meist ein schnelles Ende, wenn Arbeitnehmer angewiesen werden, an den Weihnachtstagen zu arbeiten. Die Frage: „Muss ich das?“, wird im Zweifel nicht lange auf sich warten lassen. weiterlesen »
von Alexander Bissels und Kathrin Schroeders
Foto: Thinkstock / igor stevanovic
GmbH-Geschäftsführer haben eine Doppelstellung: Sie sind Organe der Gesellschaft und deren Angestellte. Damit ist auch die Wahl des Rechtsweges für sie ambivalent. weiterlesen »
von Martin Rützel

Seiten