Ressorts

Filter
Foto: Thinkstock / Wavebreakmedia Ltd
Mit dem Urteil des EuGH ist die Einstufung der USA als sicherer Hafen für personenbezogene Daten Geschichte. Eine Entscheidung, die alle Unternehmen, die Mitarbeiterdaten in die USA übermitteln, betrifft. weiterlesen »
Gastbeitrag von Sabine Mußotter
Foto: dreamstime.com
Für Arbeitgeber bleibt es schwierig abzuschätzen, welche Ansprüche aus der Hinterbliebenenversorgung für sie entstehen. Die sogenannte Spätehenklausel ist nun ungültig. weiterlesen »
Gastbeitrag von Jörn Manhart
Foto: Thinkstock / Vadmary
Arbeitnehmer können nachteilslos in Frührente gehen, beispielsweise wenn der Arbeitgeber eine Ausgleichszahlung an die Rentenversicherung leistet. In Beendigungsverhandlungen wird davon jedoch selten Gebrauch gemacht. weiterlesen »
Gastbeitrag von Katharina Müller
Foto: Thinkstock / robertiez
In Sachen Datenschutz gilt für Unternehmen in Deutschland das Prinzip der Selbstkontrolle – verkörpert durch den Datenschutzbeauftragten. Er hat vielfältige Aufgaben und im Kündigungsschutz eine Sonderrolle. weiterlesen »
Gastbeitrag von Yukiko Hitzelberger-Kijima
Foto: Thinkstock / (c) Ryan McVay
Der Lufthansa ist es gelungen, den aktuellen Piloten-Streik per einstweiliger Verfügung zu stoppen. Der Grund: Es sei vornehmlich nicht um einen Tarifabschluss gegangen. Ein Paradigmenwechsel? weiterlesen »
Gastbeitrag von Jens Ginal
Altersdiskriminierung
Beschäftigt ein Arbeitgeber nicht mehr als zehn Arbeitnehmer, gilt das Kündigungsschutzgesetz bei ihm nicht, das AGG jedoch schon. Vorsicht bleibt also geboten. weiterlesen »
Gastbeitrag von Alexander Raif
Syndikus
Im Frühjahr 2014 hat ein Urteil des Bundessozialgerichts Syndikusanwälten den Zugang zur berufsständischen Versorgung sehr erschwert. Ein neuer Gesetzentwurf soll nun gegensteuern. Ein Überblick. weiterlesen »
Gastbeitrag von Franziska von Kummer
Waage im Gerichtssaal
Drei Abmahnungen rechtfertigen die Kündigung, richtig? Falsch. Im Arbeitsrecht gibt es so einige Mythen. Einige der häufigsten stellen wir hier vor. weiterlesen »
Gastbeitrag von Alexander Möller und Jan Moritz Schilling
Betriebsänderung
Eine Betriebsänderung beginnt erst, wenn unwiderrufliche Maßnahmen getroffen wurden. Für Arbeitgeber ist das wichtig, beispielsweise wenn es um die Verhandlung eines Interessenausgleichs geht. weiterlesen »
Gastbeitrag von Michael Hoffmann
Büro
Ein Sozialplan soll wirtschaftliche Nachteile, die aus einer Betriebsänderung entstehen, mildern. Fraglich ist oft, inwieweit Differenzierungen bei Sozialplanleistungen vorgenommen werden können. Ein Überblick. weiterlesen »
Gastbeitrag von Sören Seidel
Schanger
Kündigungen von Schwangeren ohne Einbeziehung der zuständigen Behörde sind in der Regel unwirksam. Wiederholen sich die Vorgänge, können sogar Schadensersatzansprüche entstehen. weiterlesen »
Gastbeitrag von Vanessa Meyenburg
Diskriminierung
Die juristischen Folgen von struktureller Diskriminierung sind nicht zu unterschätzen, auch in Deutschland nicht. Der Weg zu kostspieligen Schadensersatzklagen wie in den USA ist nicht weit. Ein Überblick. weiterlesen »
Gastbeitrag von Daniel Hund
Foto: Thinkstock/TonyLomas
Bei gesetzlichen Generalklauseln gibt es in Bezug auf die Mitbestimmung Grenzen. Das entschied kürzlich das LAG Berlin-Brandenburg und konkretisierte damit die Beteiligung des Betriebsrats beim Gesundheitsschutz. weiterlesen »
Gastbeitrag von Rainhold Kopp
Arbeit
Als eines der ersten Gerichte hat das Arbeitsgericht Berlin ein Urteil im Zusammenhang mit dem Mindestlohngesetz gefällt. Es ging um eine Kündigung nach Geltendmachung. weiterlesen »
Gastbeitrag von Rebecca Fischer
Mindestlohn
Der gesetzliche Mindestlohn gilt seit Jahresanfang. Unsicherheit herrscht aber noch bei Fragen wie der Anrechenbarkeit von Sonderzahlungen. Die Rechtsprechung zum tariflichen Mindestlohn ist durchaus übertragbar. weiterlesen »
Gastbeitrag von Michaela Massig

Seiten