Rob Schokker hat unseren Fragebogen beantwortet, Foto: jochenrolfes.de
Sagen Sie mal, Rob Schokker

„Interne Mobilität wird wichtiger“

Er verdiente sein erstes eigenes Geld als Küchenhilfe und sieht in HR einen Brückenbauer zwischen Geschäftsleitung und Mitarbeitern. Rob Schokker ist General Manager HR bei 3M und hat sich unserem Fragebogen gestellt.

Mein erstes eigenes Geld verdiente ich als… Küchenhilfe in einem Restaurant in s-Hertogenbosch.

3M ist ein guter Arbeitgeber, weil… wir unseren Mitarbeitern breite Karrieremöglichkeiten bieten. Es gibt nur wenige Unternehmen, bei denen man innerhalb des Konzerns in unterschiedlichen Branchen Karriere machen kann – von Health Care bis Automobil. Und das ist nur ein Aspekt.

Wer innovativ sein will, muss heute… Trends antizipieren und sich ständig selbst neu erfinden. Schnelligkeit und Anpassungsfähigkeit sind die Schlüsselwörter.

Ein Rat, der mir oft weitergeholfen hat, ist… „Nimm Dir Zeit, um die Gründe für Change-Prozesse zu erklären, statt Dich nur dem Wie und Was zu widmen“.

Wenn ich nicht Manager geworden wäre, dann… wäre ich Individualreiseanbieter für exotische Ziele.

Ein guter HR-Manager sollte vor allem… eine Brücke zwischen Geschäftsleitung und Mitarbeitern schlagen und diese erfolgreich durch Change-Prozesse führen.

Ein HR-Thema, das in Unternehmen noch immer zu kurz kommt, ist… Mitarbeiter zu ermutigen, neue Herausforderungen und Rollen anzunehmen. Als Unternehmen müssen wir kontinuierlich auf ein sich veränderndes Umfeld reagieren. Dadurch ändern sich auch die Anforderungen an die Mitarbeiter. Interne Mobilität wird immer wichtiger.

Die Monarchie in den Niederlanden ist… was ein kleines Land verbindet. Sie steht für konstante Werte in einer Zeit immer schnellerer Veränderung. Es ist natürlich auch ein bisschen Nostalgie und eine Visitenkarte für die Niederlande.

Die holländische Arbeitskultur unterscheidet sich von der deutschen… nicht so sehr, wie manche vielleicht denken. Deutsche streben vielleicht etwas mehr nach Perfektion – Holländer neigen dazu, flexibler zu sein. Deutschland ist bekannt für seine Ingenieurskunst. Holland ist traditionell eher eine Handelsnation. Eine perfekte Kombination.

Ein Vorbild meiner Jugend war… John F. Kennedy.

Neuss ist nicht der Nabel der Welt, aber… für mich schon!

Mein erstes Musikalbum war… Weekend von Earth and Fire.

Ein guter Morgen beginnt für mich… mit den Stimmen meiner drei Kinder.

Performance Management sollte… wichtigste Führungsaufgabe sein und kontinuierlich gelebt werden.

Ein Buch, das mich inspiriert hat, ist… Multipliers von Liz Wiseman. Ein tolles Buch für Manager. Es beschreibt, wie das eigene Verhalten die Leistung von Mitarbeitern beeinflusst.

Post-it-Zettel braucht man auch im digitalen Zeitalter, weil… das Mobiltelefon nicht am Kühlschrank klebt.

von Jan C. Weilbacher
Foto: jochenrolfes.de
Rob Schokker
General Manager Human Resources
3M

Rob Schokker begann seine Laufbahn bei 3M vor 16 Jahren in den Niederlanden. Nach verschiedenen Positionen in Sales, Marketing und Business Development übernahm er 2010 die Verantwortung für das Personalwesen von 3M in der Benelux Region. Heute ist er als General Manager Human Resources bei 3M verantwortlich für rund 7.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der 47-jährige Vater von drei Kindern hat International Business & Languages studiert und hält einen MBA der Henley University of Reading.