Nils-Frederik Wiehmann

bei Osborne Clarke
(c) Osborne Clarke
bookmark_border bookmark
Zur Person

Nils-Frederik Wiehmann berät nationale und internationale Unternehmen zu individual- und kollektivarbeitsrechtlichen Fragen.

Er ist spezialisiert auf die Beratung von Personalabteilungen, insbesondere zu betriebsverfassungsrechtlichen Themen.

Nils-Frederik Wiehmann studierte Jura in Würzburg und Athen. Er spezialisierte sich bereits während des Referendariats auf das Arbeitsrecht. Nach dem Referendariat begann er seine Tätigkeit als Rechtsanwalt im Arbeitsrecht für eine große deutsche Kanzlei, bevor er zu Osborne Clarke wechselte.