Leistung

Artikel aus dem Magazin

Foto: (c) Laurin Schmid
Christoph Niering hat in seinem Leben schon 2.000 Insolvenzen begleitet. Als Verbandschef spricht er für eine Branche, der es gerade nicht so gut geht. Weil immer weniger Firmen pleitegehen.
Von HR werden bereits heute Antworten auf das Arbeiten von morgen erwartet. Diese kann das Personalmanagement jedoch erst geben, wenn es selbst auch zum Wandel bereit ist.
Vogelschwarm. / Die Macht der Empfehlung
Bewerber und Mitarbeiter reden mit Freunden über ihre Erfahrungen, die sie mit dem Arbeitgeber gemacht haben. Personaler sollten das nicht unterschätzen.
Männer und Frauen werden im Beruf und Zuhause benötigt (c) Thinkstock/ashumskiy
Auch wenn sich manches verbessert hat: Wir müssen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie noch mehr wagen. Wir benötigen Frauen und Männer sowohl im Beruf als auch zu Hause. Eine aktuelle Studie zeigt wie.
Bevor Ali Mahloji schlafen geht, trägt er noch eine Sekunde seines Tages in 1 Second Everyday ein (c) Screenshot: http://www.1secondeveryday.com
Ali Mahlodji nutzt ziemlich viele Apps – sogar im Schlaf. Dementsprechend umfangreich ist seine Toolbox an Digitalem. Dennoch weiß er durchaus ein echtes Gespräch zwischen Menschen zu schätzen. 
Acht Tipps für demotivierte Mitarbeiter. (c) Thinkstock/Makkuro_GL
Sie wollen, dass die Mitarbeiter Dienst nach Vorschrift machen, ihre Aufgaben halbherzig angehen und lausige Ergebnisse erzielen? Dann haben wir acht Tipps für Sie.
Runder Tisch
Jede Veränderung beginnt mit einem Gedanken. Hier sind sieben, die sich Julia Schweitzer, Fachanwältin für Arbeitsrecht bei Taylor Wessing, zur Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat gemacht hat.
 Ein Best Case für betriebliches Eingliederungsmanagement (c) Thinkstock/Lalith_Herath
Die Staatstheater Stuttgart gelten als Musterbeispiel für ein gutes betriebliches Eingliederungsmanagement.
HR Business Partner
Der HR Business Partner wird volljährig. Seit 18 Jahren wird er kritisiert, gefeiert und immer wieder weiterentwickelt. Und er ist auch hierzulande omnipräsent. Eine Bestandsaufnahme.
Um die Leistung der HR-Funktion zu beurteilen, kommen Unternehmen an Kennzahlen nicht vorbei (c) Thinkstock/Vstock LLC
Eine Hauptaufgabe der Personalfunktion ist, auf den Unternehmenserfolg positiv einzuwirken. Der Wertbeitrag von HR lässt sich durchaus bestimmen.
Leena Pundt, eine der jüngsten HR-Professorinnen, im Porträt (c) Steffen Weigelt
Eigentlich war sie glücklich als Diversity Managerin bei der Otto Group. Doch dann kam der Ruf der Bremer Hochschule. Leena Pundt ist mit ihren 32 Jahren deutschlandweit eine der jüngsten HR-Professorinnen.
Grafik mit steigenden Pfeilen
Viele Konzerne basteln derzeit an ihrem Performance Management. Die Systeme seien zu aufwendig und wenig aussagekräftig, so die Kritik.
Der Arbeitsplatz der Berliner Schriftstellerin Tanja Dückers (c) Julia Nimke
Wie misst man die Leistung eines kreativen Kopfs? Ein Besuch bei der Berliner Schriftstellerin Tanja Dückers.  
Im HR-Bereich sind laut einer Studie insgesamt deutlich mehr Frauen (70 Prozent) als Männer (30 Prozent) tätig (c) Thinkstock/jitistockphoto
Das Image und die Leistung von HR sind aus Sicht der Mitarbeiter nicht immer zufriedenstellend. Eine veränderte Geschlechter- und Interessensverteilung im Personalbereich könnte beides verbessern.   
Niels Pläging
Für Niels Pfläging ist die klassische Unternehmensführung ein Relikt aus grauer Vorzeit und untauglich für unsere komplexe Welt.
Austausch der Windschutzscheibe
Performance Management ist auch ein Thema für mittelständische Unternehmen. Bei Carglass sieht man sich auf dem richtigen Weg.
Ariane Reinhart
Ariane Reinhart hat als Personalvorstand bei dem Automobilzulieferer Continental das neue Denken im HR-Bereich weiter vorangetrieben. Die Personalplanung dort soll kreativer werden. Ein Gespräch.
Guido Bosbach und Elke Frank, Fotos: Privat, Microsoft Deutschland GmbH
In den Niederlanden haben Arbeitnehmer ab Juli ein Anrecht auf Heimarbeit. In Deutschland ist Home Office weniger akzeptiert. Kann ein Rechtsanspruch das ändern?
Tafel mit Mathematikberechnungen
Wer die Leistung der Mitarbeiter steuern will, versucht sie zunächst messbar zu machen – mit Hilfe von Key-Performance-Indikatoren.
Thomas Rigotti
Das Leistungsprinzip kann Motivation aber auch Belastung sein. Wie schmal der Grat ist, erläutert Psychologe Thomas Rigotti.

Seiten