Liebe

Artikel aus dem Magazin

Koch mit Pfanne
Feelgood Manager – für diesen Job hätte Jan C. Weilbacher schon eine Menge Ideen: Gemeinsames Singen und Tanzen gehört dazu, natürlich in Einheitskleidung. Sein Vater hingegen hält nichts von diesem neumodischen Zeug. Er hat seine Kochazubis lieber durch Pfannen-durch-die Gegend-werfen motiviert. Eine Glosse.
Patrick Bauer, Jörg Leuninger, Marcus Reif, Heiko Fischer
Im Rahmen der Personalgewinnung spielen heute eine Vielzahl an Kanälen und Akteuren eine Rolle. Personaler, Fachbereiche, Personalberater, Algorithmen – wer oder was ist aber am wichtigsten für das Recruiting?
Fabrikarbeiter
Hannah Arendts Konzept der Lohnarbeit, die einzig unser Auskommen sichern soll, gilt vielfach als überholt. Heute setzt sich die Erkenntnis durch, dass derjenige besonders gute Arbeit macht, der leidenschaftlich bei der Sache ist.
Lena Felixberger
Lena Felixberger bietet mit ihrem Startup Descape die Möglichkeit an, in andere Berufe unverbindlich reinzuschnuppern. Wie das funktioniert, welche Tätigkeiten besonders beliebt sind und was die Generation Y damit zu tun hat, erklärt sie im Interview.
Screenshot Forgotify
Wir fragen HR-Experten, welche Apps sie nutzen, welche Webseiten sie lesen. Dieses Mal ist es Susanne Hagen. Sie ist in den unterschiedlichsten Netzwerken unterwegs, und kommt auch mal auf 135 Nachrichten pro Stunde.
Marcus Meurer und Felicia Hargarten
Ortsunabhängiges Arbeiten wird immer mehr zum Lebensgefühl, mit dem sich auch Unternehmen auseinandersetzen. In der schönen, neuen Arbeitswelt kann man Geld verdienen und trotzdem seine Liebe zum Reisen intensiv ausleben.
Janina Kugel, Siemens
Es scheint, Janina Kugel ist immer mittendrin, wenn es darum geht, Strukturen einzureißen und etwas Neues aufzubauen. Und sie ist erfolgreich damit. Kaum verwunderlich also, dass Siemens sie zurückgeholt hat.
Michael Vogler
Begeisterung sei eine Bringschuld des Unternehmens, sagt der Berater Michael Vogler. Ein Gespräch über Mainstream-Denken in der Wirtschaft, mangelndes Engagement und die Bedeutung von Gemeinsamkeit.
Abgebrannte Streichhölzer
Wenn Unternehmen Burnout bei ihren Mitarbeitern vorbeugen wollen, müssen sie vor allem auf die eigene Organisation schauen. Hier liegt häufig der Grund für dauerhafte Überforderung.
Büro-Romanze
Wenn zwei Kollegen eine Beziehung oder Affäre anfangen, dann bleibt das nicht lange unbemerkt. Es kann schnell zu Streit und Missgunst kommen. Von Seiten der Personalverantwortlichen ist Fingerspitzengefühl gefragt.
Hochschulabsolventen
Die Hochschulabgänger sind oft nicht wirklich jobfit. Vor allem die Bachelor-Absolventen sind kaum für den Arbeitsmarkt vorbereitet. Die Lehre zielt zu sehr auf das Anhäufen von Wissen.
Thomas Lurz beim Training
Thomas Lurz überwindet im Wasser Entfernungen, an die sich andere nicht mal mit dem Boot heranwagen. Um das zu schaffen, muss der Freiwasserschwimmer sein Ziel fest vor Augen haben – und das mit Leidenschaft.
Orientierung geben
Wir haben Joachim Diercks gebeten, sich für uns ein paar Gedanken zum Ausbildungsmarketing zu machen. Hier sind sieben Punkte, die Personalern als Inspiration dienen sollen.
Nachts im Büro
Für Arbeitssüchtige gibt es keine Welt außerhalb des Jobs. Für Joachim Bendler endete die Sucht im Kollaps. Jetzt versucht er, aus der „Todesspirale“ rauszukommen. Ausgang offen.
Per Fragemann, Small Improvements
Ein Berliner Startup will den Markt für Feedback-Systeme aufrollen. Auf die Idee dazu kam Gründer Per Fragemann, weil er mit den Prozessen bei seinem früheren Arbeitgeber unzufrieden gewesen ist.
Relationship is King
Während deutsche Arbeitgeber in den sozialen Netzwerken noch dem Content hinterherhecheln, hat man es in China schon begriffen: die Beziehung steht im Mittelpunkt.
Why we love HR
Keine Angst: Es ist völlig okay, zu sagen, dass man als Personalmanager gerne mit Menschen zu tun hat und deshalb seinen Job gerne mag. Es gibt aber auch noch andere Gründe HR zu lieben. Unsere Redaktion hat sich Gedanken gemacht und sieben gefunden.