Auf zwei Rädern gesund zur Arbeit

| |

Mit dem Human Resources Excellence Award 2013 sind zahlreiche herausragende HR-Projekte ausgezeichnet worden. Einige wollen wir Ihnen hier vorstellen. Den Anfang macht die „Aktion Dienstfahrrad“ von Heel und planet ebikes.

Unter dem Motto „Aktion Dienstfahrrad – Heel sattelt um“ hat es das Baden-Badener Unternehmen Biologische Heimmittel Heel zusammen mit planet ebikes geschafft, einen Teil seiner Mitarbeiter aufs Rad zu bringen. Das Projekt wurde in der Kategorie Benefit- und Incentive Programme im Bereich KMU ausgezeichnet.

Können Sie kurz Ihr Projekt beschreiben?
Das Unternehmen Biologische Heilmittel Heel GmbH mit Hauptsitz in Baden-Baden hat im Jahr 2013 das HR-Projekt „Aktion Dienstfahrrad – Heel sattelt um“ gemeinsam mit dem Mobilitätsdienstleister planet ebikes GmbH konzipiert und umgesetzt. Im Rahmen der Aktion besteht für die über 850 Mitarbeiter am Standort Baden-Baden das Angebot, ein sogenanntes Dienstfahrrad mit Steuervorteil zu leasen. Zudem fördert Heel die Aktion mit einem Zuschuss zur Leasingrate und investiert in die flankierende Infrastruktur: Auf dem Areal entstand ein neuer überdachter Fahrradstand für rund 30 Räder mit Ladestationen, an denen die Akkus von Pedelecs und E-Bikes aufgeladen werden können. Außerdem erweiterte Heel seinen Fuhrpark um E-Bikes und normale Fahrräder, die den Mitarbeitern für Fahrten auf dem großflächigen Betriebsgelände zur Verfügung stehen. Abgerundet wurde das Zweirad-Konzept durch weitere Fahrräder speziell zum Pendeln zwischen dem Bahnhof und dem Unternehmenssitz.

Was ist aus Ihrer Sicht das Besondere daran?
Aus Sicht der Mitarbeiter sind vor allem die Einsparungen im Vergleich zum Privatkauf, sowie der hervorragende Service die ausschlaggebenden Faktoren. Die Mitarbeiter sparen durch die Steuerersparnis und durch den Zuschuss von Heel teilweise bis zu 50 Prozent. Über ein ins Intranet integriertes Portal können sie aus einer breiten Palette von Fahrrädern und Pedelecs auswählen und bekommen die Räder mit einer kleinen Einweisung direkt am Arbeitsplatz übergeben. Regelmässig gibt es auch Servicetage direkt am Standort. Aus Sicht des Unternehmens hat Heel mit der Aktion Dienstfahrrad eine sehr emotionale und motivierende Aktion ins Leben gerufen, die auch noch auf die Gesundheit der Mitarbeiter einzahlt.

Mitarbeiter, die morgens mit dem Rad zur Arbeit kommen, sind frisch und leistungsfähig und beginnen ihren Arbeitstag mit vollem Einsatz. Bewegung ist in unserer heutigen Zeit extrem wichtig. Die Empfehlung von Krankenkassen und Ärzten liegt bei mindestens drei mal 30 Minuten Bewegung pro Woche – und der Arbeitsweg ist ideal dafür geeignet.

Worin hat sich vor allem der Erfolg des Projektes gezeigt?
Knapp sechs Monate nach der Aktion haben sich bereits über 50 Mitarbeiter für ein neues Dienstrad entschieden. Wenn im März 2014 die Sonne wieder lacht und die neue Fahrrad-Saison startet, wird erwartet, dass eine große Anzahl von zusätzlichen Mitarbeitern das Angebot nutzen werden.

Die Erfahrungen von anderen Kunden des Mobilitätsdienstleisters planet ebikes zeigen, dass sich im ersten Jahr etwa fünf Prozent der Belegschaft für ein Dienstrad entscheiden. Wenn die vielen positiven Effekte des Pendelns mit dem Fahrrad erst einmal allen Unternehmen und deren Mitarbeitern bekannt werden, sind sogar Quoten von 10-15 Prozent zu erwarten. Noch wichtiger als die Quote ist allerdings, dass die Mitarbeiter von der Aktion begeistert sind und ihr Fahrrad regelmäßig einsetzen, für die Fahrt zur Arbeit oder auch in der Freizeit. Nur so kommt man auf ausreichend „bewegte Minuten“ pro Woche.

Die verstärkte Kommunikation dieser Personalmaßnahme ist wichtig. Aus diesem Grund bieten auch Krankenkassen Unterstützung an. Im Mai 2014 startet beispielsweise unter dem Namen „Gesund-zur-Arbeit: Bewegung zahlt sich aus“ eine bundesweite Gesundheitsaktion für Unternehmen und deren Mitarbeiter, die von der DAK-Gesundheit unterstützt wird. Die Aktion zeigt die vielen Vorteile des gesunden Pendelns auf und motiviert Mitarbeiter zum Mitmachen. Dies wird die Akzeptanz des Fahrrades als eine wesentliche Maßnahme für die Erhaltung der Gesundheit der Mitarbeiter noch einmal signifikant verstärken.