Bayer: Stellenabbau auch im Vorstand

12.09.2019  |  HRM Online-Redaktion
Bayer-Kreuz in Leverkusen
© Bayer AG

Der Bayer-Konzern verkleinert seinen Vorstand um zwei Mitglieder. Das betrifft auch Personalvorstand Hartmut Klusik. Wer übernimmt seine Aufgaben?

Der Aufsichtsrat der Bayer AG hat am Dienstag beschlossen, seine Führungsriege neu zu ordnen: Laut der Pressemitteilung wird der Vorstand ab dem 1. Januar statt aus sieben nur noch aus fünf Mitgliedern bestehen. Hartmut Klusik und Kemal Malik verlassen das Unternehmen zum Ende des Jahres. Aufgrund der angekündigten Maßnahmen zur Effizienzsteigerung werden ihre Positionen nicht nachbesetzt.

+++Sie bekommen von HR nicht genug? (heart) Dann melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an. Hier geht es zur Anmeldung!+++

Arbeitsdirektor Hartmut Klusik ist seit 2016 Vorstandsmitglied und verantwortet dort die Bereiche Personal, Technologie und Nachhaltigkeit. CEO Werner Baumann wird Klusiks Aufgaben übernehmen. Laut Handelsblatt wäre Klusiks Vertrag sowieso zum 31. Dezember ausgelaufen; da er mit 63 Jahren bereits im Pensionierungsalter ist, hatte der Aufsichtsrat ihn letztes Jahr nur um zwölf Monate verlängert. Die Aufgaben von Kemal Malik, verantwortlich für den Bereich Innovation, werden auf die Vorstände der verschiedenen Divisionen verteilt.

Bayer plant bereits seit Längerem einen massiven Stellenabbau: Weltweit sollen 12.000 Stellen wegfallen, davon 4.500 in Deutschland. Die Verkleinerung des Vorstands zeigt, dass auch das Topmanagement von dieser Umstrukturierung nicht ausgeschlossen ist.