Das neue Heft ist da! Titelthema: Gender

14.09.2021  |  HRM-Redaktion
In unserer neuen Printausgabe geht es um gendergerechte Stellenanzeigen, Female Leadership und die Frage, wie sich das Gender Pay Gap schließen lässt.
© Quadriga

In unserer neuen Printausgabe geht es um gendergerechte Stellenanzeigen, Female Leadership und die Frage, wie sich das Gender Pay Gap schließen lässt.

Die rechtliche Gleichstellung von Männern und Frauen ist hierzulande zwar gewährleistet, dennoch hinkt der Frauenanteil in Führungspositionen hinterher. Auch klafft zwischen den Geschlechtern immer noch eine Lücke, wenn es um die Bezahlung geht. Männer in Eltern- oder Pflegezeit, die mehr als zwei oder drei Monate dauert, sind zudem immer noch eine Ausnahme – und wer sich dennoch dafür entscheidet, kommt im Job oft in Erklärungsnot.

Trotz oder gerade wegen der Diskrepanzen geht es in Sachen Geschlechterrollen voran. Stereotype, die vom sozial definierten Geschlecht ausgehen, werden zunehmend hinterfragt. In den Unternehmen ist es die Aufgabe von HR, ein Bewusstsein für den Gender Shift zu schaffen – und so zu einer vielfältigen Arbeitswelt beizutragen, in der sich alle Menschen gleichberechtigt verwirklichen können, ganz gleich ob Frau, Mann oder nicht-binäre Person.

Das erwartet Sie im Schwerpunkt:

  • Gender Diversity: Wie gelingt eine Karriere ohne Barriere?
  • Mehr Tempo, bitte! Was kann das HR-Marketing tun, um offene Stellen gleichermaßen attraktiv für alle zu machen?
  • Gendergerechte Stellenanzeigen: Die Debatte um gendergerechte Sprache tobt. Wie geht HR mit dem Thema um in Hinblick auf Karrierewebsites und Stellenanzeigen?
  • Die Mutmacherin: Sandra Vollmer, Vorständin für Finanzen und HR, spricht über ihre Transition zur Frau und das Outing im Beruf.
  • Papa macht das schon: Männer nehmen seltener Elternzeit als Frauen. Wie kann HR für mehr Balance sorgen?
  • Female Leadership: Ein Gespräch mit Linguistin und Beraterin Simone Burel über die Hoffnung auf ein Human Leadership
  • Close the Gap: Warum verdienen Frauen immer noch weniger als ihre Kollegen? Und wie lässt sich das Gender Pay Gap schließen?

Ghosting, die Sprache der Generationen und Buchempfehlungen

Ghosting kommt nicht nur beim Dating, sondern auch in der Arbeitswelt vor: Was ist zu tun, wenn die Idealbesetzung im Recruiting-Prozess abtaucht und Kontaktversuche ins Leere laufen? Außerdem geht es im neuen Heft um die Sprachstile der Generationen, die Frage, ob eine Rückkehr ins Büro überhaupt sinnvoll ist und um Buch-Neuerscheinungen, die für HR interessant sein könnten.

Hier geht es zur Leseprobe, zur Bestellung und zur Übersicht unserer Ausgaben.