Die gebündelte Ladung Bildung

| |

Mit dem HR Excellence Award 2016 sind zahlreiche herausragende HR-Projekte ausgezeichnet worden. Sie wollen wir hier vorstellen. Dieses Mal ist es die „Hammer Academy“ von Kurtz Ersa. Unsere Fragen dazu beantwortet HR-Managerin Verena Alina Bartschat.

Das Wissen im eigenen Unternehmen und stetig auf neuestem Stand zu halten, ist für annähernd alle Unternehmen eine Herausforderung, die gemeistert werden muss. Besonders für Mittelständler und kleine Unternehmen, die mit den Budgets der Konzerne nicht mithalten können, ist das schwierig. Eine Lösung hat das Technologie-Unternehmen Kurtz Ersa mit seiner „Hammer Academy“ gefunden. Das Projekt ist in der Kategorie „Wissensmanagement: Learning- und Development KMU“ ausgezeichnet worden.

Können Sie kurz Ihr Projekt beschreiben?
Wir hatten eine Ausgangssituation mit ziemlich heterogen verteilten Schulungsmaßnahmen, die teils abhängig von einzelnen Vorgesetzten und insgesamt wenig transparent waren. Ausbildungs- und Weiterbildungskosten wurden weder zentral erfasst, noch gab es ein Qualitäts- und Evaluationsmanagement der erfolgten Maßnahmen.

Mit dem Projekt „Hammer Academy“ wollten wir dies ändern – dazu haben wir alle Kurtz Ersa-Aktivitäten zu Aus- und Weiterbildung unter einem Dach gebündelt: Mitarbeiterentwicklung, Kompetenzanalyse und -entwicklung, Talent- und Nachfolgemanagement, Trainee-Programm, Führungskräfteentwicklung, Coaching, Kundenschulungen sowie „Attraktiver Arbeitgeber“-Kurse. Damit haben wir unsere gesamte Aus- und Weiterbildung strategisch komplett neu ausgerichtet – unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können so gezielter gefördert werden und von außen werden wir verstärkt als attraktives Unternehmen wahrgenommen. Bei der Belegschaft fördern wir damit eine positive Grundeinstellung zum lebenslangen Lernen, persönliche Ressourcen werden besser erkannt und entfaltet. Eine Win-win-Situation: Der oder die Einzelne profitiert – ebenso das Unternehmen. Die Hammer Academy wurde offiziell am 25. Februar 2016 eröffnet und ist längst wesentlicher Bestandteil der Unternehmenskultur, mit der Kurtz Ersa auch künftig Erfolge einfährt.

Mit internen und externen Dozenten multiplizieren und fördern wir das Wissen in der Kurtz Ersa-Belegschaft und schaffen die Basis für einen ständig steigenden Know-how-Transfer. Das transparente, tagesaktuelle Angebot unserer Online-Plattform wird kontinuierlich ausgebaut. So machen wir Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unsere Führungskräfte fit für die Zukunft – und damit Kurtz Ersa nachhaltig wettbewerbsfähig! Die Hammer Academy ist das Tool, mit dem das Kurtz Ersa-Team gemeinsam die Herausforderungen der Zukunft annimmt – mit aktiv gelebten Unternehmenswerten, gezielter Förderung der Beschäftigten und schnellerer Reaktion auf Veränderungen. So optimieren und bauen wir unseren Technologievorsprung aus, von dem wiederum unsere Kunden profitieren.

Was ist aus Ihrer Sicht das Besondere daran?
Der Umfang des Weiterbildungsprogramms ist für einen Mittelständler mit rund 1.300 Beschäftigten sicher bemerkenswert – ebenso, dass der Großteil der Dozenten direkt aus den Reihen von Kurtz Ersa kommt. Wir bieten unseren Teilnehmern und Zielgruppen ein vielfältiges, komplett öffentlich einsehbares Weiterbildungsangebot – auch eine tätigkeitsunabhängige Weiterbildung ist möglich. Mit unseren „Inhouse“-Schulungen während der Arbeitszeit kann ein akademischer Abschluss (Hammer Experte) erworben werden. Dass wir mit der Hammer Academy auf dem richtigen Weg sind, zeigt uns die Mitarbeiterbefragung 2016 – dort wurde die größte Steigerung in der Zufriedenheit beim Thema Lernen festgestellt.


Schema der Hammer Academy, Grafik: Kurtz Ersa

Worin hat sich vor allem der Erfolg des Projektes gezeigt?
Der Kurtz Ersa-Konzern bietet 20 Ausbildungsgänge, 6 Studiengänge, alle Arten von Praktika, Studien- beziehungsweise Technikerarbeiten, ein Trainee-Programm mit Auslandsaufenthalt, 371 Seminare, den Zertifizierten Studiengang zum Hammer Experten, Talent- und Nachfolgemanagement, Kompetenzeinschätzungen mit Kompetenzmodellen für alle Planstellen, Performancecoachings zur individuellen Entwicklung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die Aus- und Weiterbildungsangebote treffen auf große positive Resonanz – bis heute sind beim Hammer Academy-Team über 3.000 Anmeldungen eingegangen. Für ein inhabergeführtes Familienunternehmen unserer Größe ist die Hammer Academy ein Projekt, auf das wir besonders stolz sind und das in der Region und darüber hinaus größere Beachtung findet. Dass wir damit den „Human Resources Excellence Award 2016“ in der Kategorie „Wissensmanagement: Learning- und Development“ gewonnen, ist für uns Ansporn, diesen Weg weiter zu beschreiten!


Stolze Gewinner bei den HR Excellence Awards: Kurtz Ersa-CEO Rainer Kurtz mit HR-Managerin Verena Bartschat bei der Preisverleihung in Berlin. Foto: Quadriga Media / Kasper Jensen / www.kasperjensen.com