Diversity und Chancengleichheit binden Mitarbeiter

|
Getty Images // Hero Images
Getty Images // Hero Images

Wenn  sich Mitarbeiter mit ihren Unternehmen emotional verbunden fühlen, sind sie weniger wechselwillig  – aber wie fördert man das Gefühl der Zugehörigkeit?

Aus der Redaktion

Eine Online-Umfrage des Karrierenetzwerks Linkedin unter mehr als 2.000 Personen hat ermittelt, durch welche Faktoren sich Mitarbeiter ihrem Unternehmen zugehörig fühlen. Neben den wichtigsten Kriterien Fairness (58 Prozent) und transparente Kommunikation (16 Prozent) legten viele Teilnehmer Wert auf Diversity und die Haltung des Unternehmens gegenüber gesellschaftlichen Themen. Dabei lohnt sich ein Blick darauf, wer sich für diese Antworten entschieden hat.

Berufseinsteigern und Akademikern ist Diversity wichtig

Obwohl nur vier Prozent Diversity auf Platz eins wählten, schaffte dieser Faktor es bei 24 Prozent der Befragten unter die ersten drei Plätze. Zwei Gruppen entschieden sich überdurchschnittlich oft für diesen Faktor. So gaben 41 Prozent der Berufseinsteiger mit bis zu zwei Jahren im Job Diversity als wichtigen Grund an, sich mit dem Arbeitgeber verbunden zu fühlen. Bei den Teilnehmern mit Hochschulabschluss waren es immerhin 28 Prozent. Für Arbeitgeber auf der Suche nach akademischem Nachwuchs könnte es sich demnach lohnen, Diversität im Unternehmen zu fördern.

Quelle: Linkedin / Yougov
Angaben aller Studienteilnehmer im Überblick; Quelle: Linkedin / Yougov

Haltung zu gesellschaftlichen Themen ist gefragt

Außerdem sollten laut der Umfrage Unternehmen, die politisch interessierte Mitarbeiter gewinnen möchten, eine eindeutige Haltung zu gesellschaftlichen Themen beziehen. Denn 23 Prozent der Befragten mit starkem politischen Interesse gaben an, dass eine klare Stellungnahme bei ihnen Loyalität dem Unternehmen gegenüber erzeuge – sofern diese mit ihrer eigenen Haltung übereinstimme. Am wichtigsten ist den Teilnehmern das Thema Chancengleichheit für Menschen aus allen sozialen Schichten.

Identifikation ist wichtiger als Gehalt

Mitarbeiter emotional zu binden sollte für Unternehmen hohe Priorität haben. So verhindern sie, dass Fachkräfte zur Konkurrenz wechseln. Denn wenn sich die Angestellten mit ihrem Arbeitgeber identifizieren, lassen sich viele nicht einmal durch bessere Bezahlung abwerben: Für ganze 18 Prozent wäre das Gehalt kein Grund, zu einem kulturell schlechter passenden Unternehmen zu wechseln. Knapp die Hälfte der Befragten wären nur für mindestens ein Drittel mehr Gehalt dazu bereit.

An der Online-Umfrage, die zwischen dem 28. und 30. Mai 2018 durchgeführt wurde, haben 2.040 Personen teilgenommen. 1.010 der Befragten waren zu diesem Zeitpunkt erwerbstätig.

Weiterbildungen zum Thema Arbeitgeberattraktivität und Mitarbeiterbindung