Drei Erfolgssäulen und das richtige Stressmanagement

In nahezu allen Bereichen gewinnen Stress und Burnout an Raum und Bedeutung. Wie man trotzdem „Stabil trotz Gegenwind“ bleiben kann, erläutert Maritta Mainka-Riedel in ihrem Buch.

Hohe Leistungsanforderungen, zunehmender Druck und unsichere Beschäftigungsverhältnisse – viele von uns sehen sich gerade im beruflichen Alltag mit Überlastungen und Stress konfrontiert. Die gravierenden Veränderungen in der modernen Arbeitswelt und der stetige Wandel setzen nicht nur die Unternehmen enorm unter Druck. Auch die Mitarbeiter werden durch instabile Märkte und die mangelnde Planbarkeit der Zukunft auf eine harte Bewährungsprobe gestellt.

In ihrem Buch „Stressmanagement – Stabil trotz Gegenwind“ erklärt Maritta Mainka-Riedel, wie Erkrankungen wie Burnout entstehen und wie man sie bekämpfen kann, um zu einer gesunden Leistungsfähigkeit zurückzufinden. Denn immer mehr Berufstätigen geht ein gesundes Gefühl auf der Leiter zur Karrierespitze verloren. Der enorme Wettbewerbsdruck unter dem die Unternehmen heutzutage stehen, löst auch bei vielen Mitarbeitern Angst und Stress aus, was schnell zur Überforderung führt. Einige können dem Druck immer weniger Stand halten, übergehen Pausen und greifen zu Suchtmitteln wie Kaffee und Nikotin. Das Arbeiten ohne Maß und Grenzen wird dann für viele zur Normalität. Die Folgen sind Schlafstörungen, Reizbarkeit, Ermüdung und ein massiver Leistungsabfall. Die Betroffenen reiten sich oft immer mehr in die Krise, finden nicht mal mehr nachts ihre Ruhe und distanzieren sich von Familie und Freunden. Oft schreiten sie erst viel zu spät ein und der Weg zurück wird dann immer länger.

Maritta Mainka-Riedel zeigt mit einfachen Beispielen aus dem Arbeitsalltag, wie schnell Druck im Kopf entstehen und lähmen kann. Und sie erklärt wie man es schafft, ein gesundes Stressniveau zu erreichen. Denn erfolgreiche und leistungsfähige Beschäftigte stechen durch persönliche Stabilität hervor. Ein paar Glückselige unter uns besitzen sie bereits und sind in der Lage ihren Stress gut zu managen. Allen anderen helfen die drei Erfolgssäulen von Maritta Mainka-Riedel. Sie bestehen aus Kompetenzen, erfolgreichen Denkstrategien sowie Erholung und Entspannung. Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen diesen dreien führt aus Sicht der Autorin zum Erfolg. Man sollte lernen richtig abschalten zu können, die Dinge zu reflektieren und einen klaren eigenen Standpunkt zu entwickeln. Sport und Bewegung spielen dabei eine ganz erhebliche Rolle, denn sie schaffen oft den richtigen Ausgleich und helfen dabei den Kopf frei zu kriegen. Auch Prioritäten zu setzen und höflich „Nein“ sagen zu können, ist nach Mainka-Riedel essentiell.

Im Buch wird der Auf- und Ausbau dieser Kompetenzen genau erklärt. Auch bietet es durch Selbsttests die Möglichkeit, erste Symptome an sich selbst zu erkennen, um so rechtzeitig etwas dagegen tun zu können.

Aber auch Firmen haben einen entscheidenden Anteil an der Gesundheit und Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter – beispielsweise über ein betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM), das zudem ein ausgezeichneter Weg ist, um Mitarbeiter ans Unternehmen zu binden. Dabei sieht die Autorin den regelmäßigen Austausch unter den Führungsebenen klar im Vordergrund. Denn nur wer die Bedürfnisse seiner Mitarbeiter kennt, kann auch erfolgreich auf sie eingehen, so Mainka-Riedel.

Wer also „Stabil trotz Gegenwind“ bleiben möchte, für den lohnt sich der Griff zu diesem Buch. Die körperliche und seelische Gesundheit ist schließlich das absolute A und O – und zwar nicht nur, um in Zeiten der Globalisierung mitzuhalten.