Emotionale Ansprache als Ziel

Sie ist Human Resources Director bei der Agentur Saatchi & Saatchi Germany. Wir haben Virginia Sras einmal gefragt, wie man sich dort gegenüber potenziellen Mitarbeitern präsentiert.

Frau Sras, wie wichtig ist für Agenturen der eigene Mitarbeiter als Markenbotschafter?
Die Mitarbeiter der Agenturen sind die wichtigsten Markenbotschafter: Mit ihren Erfahrung und ihrer Leidenschaft repräsentieren sie die Seele und Kultur des Unternehmens. Ein Team mit einem gemeinsamen Traum und Ziel wird natürlich auch von den Teammitgliedern an potenzielle Mitarbeiter und Talente empfohlen.

Und in Sachen Employer Brand, wie positioniert man sich als Kreativagentur auf dem Arbeitsmarkt?
Unsere Positionierung bei Saatchi & Saatchi erfolgt über ein einzigartiges Verständnis von Kreation mit dem Ziel der emotionalen Ansprache. Beziehungen zwischen Arbeitgeber, Marken und Menschen können ganz unterschiedlicher Natur sein: Eine hohe Attraktivität, Identifikation, Motivation und Bindung ergibt sich, wenn nicht nur rationale Aspekte, sondern auch Emotionen angesprochen werden.

Wie haben Sie Ihre ersten Monate bei Saatchi & Saatchi gestaltet?
Ich habe meine anfängliche Vorstellung der Marke Saatchi & Saatchi mit echtem Leben gefüllt und dabei ein sehr herzliches Team kennenlernen dürfen. Wir haben in den letzten Wochen eine Menge in der Kommunikation unserer Marke zu zukünftigen Teammitgliedern getan. Auch haben wir strategische Themen für unsere HR-Kommunikation identifiziert, um die Arbeitgebermarke Saatchi & Saatchi weiter zu stärken.

Sven Pauleweit

Frau Sras, wie wichtig ist für Agenturen der eigene Mitarbeiter als Markenbotschafter?

hrm

Die Mitarbeiter der Agenturen sind die wichtigsten Markenbotschafter: Mit ihren Erfahrung und ihrer Leidenschaft repräsentieren sie die Seele und Kultur des Unternehmens. Ein Team mit einem gemeinsamen Traum und Ziel wird natürlich auch von den Teammitgliedern an potenzielle Mitarbeiter und Talente empfohlen.

Sven Pauleweit

Und in Sachen Employer Brand, wie positioniert man sich als Kreativagentur auf dem Arbeitsmarkt?

hrm

Unsere Positionierung bei Saatchi & Saatchi erfolgt über ein einzigartiges Verständnis von Kreation mit dem Ziel der emotionalen Ansprache. Beziehungen zwischen Arbeitgeber, Marken und Menschen können ganz unterschiedlicher Natur sein: Eine hohe Attraktivität, Identifikation, Motivation und Bindung ergibt sich, wenn nicht nur rationale Aspekte, sondern auch Emotionen angesprochen werden.

Sven Pauleweit

Wie haben Sie Ihre ersten Monate bei Saatchi & Saatchi gestaltet?

hrm

Ich habe meine anfängliche Vorstellung der Marke Saatchi & Saatchi mit echtem Leben gefüllt und dabei ein sehr herzliches Team kennenlernen dürfen. Wir haben in den letzten Wochen eine Menge in der Kommunikation unserer Marke zu zukünftigen Teammitgliedern getan. Auch haben wir strategische Themen für unsere HR-Kommunikation identifiziert, um die Arbeitgebermarke Saatchi & Saatchi weiter zu stärken.