Erfolgsfaktor Personalvorstand

| |

Für Unternehmen zahlt es sich aus, in ihrer obersten Führungsriege einen Vertreter des Personalmanagements sitzen zu haben. Firmen, auf die das zutrifft, arbeiten deutlich profitabler, wie eine Studie nun zeigt.

Ein Personalvorstand ist ein Erfolgsgarant für sein Unternehmen. So zumindest lassen sich die Ergebnisse einer Studie der SAP-Tochter SuccessFactors unter den Fortune-500-Unternehmen interpretieren. So ergab die Prüfung des erlesenen Kreises dieser erfolgreichsten Unternehmen, dass Firmen mit einem Personalverantwortlichen im Top-Management zu den High Performern gehören. In Zahlen ausgedrückt arbeiteten diese durchschnittlich 105 Prozent profitabler, als Unternehmen, in denen kein Vertreter des HR-Managements im Führungsgremium sitzt.

Gerade bei strategischen Entscheidungen ist die Mitwirkung eines Personalverantwortlichen also wesentlich, so die Schlussfolgerung der Verfasser der Studie. Begründet liegt dies beispielsweise darin, dass sich bei diesen Chief Human Resources Officers ein aktives Talentmanagement als Best Practice etabliert habe. Herauskristallisiert haben sich, wie es weiter heißt, zudem drei weitere Vergleichsergebnisse:

  • Unternehmen, die in ihren Jahresberichten Risiken im Personalbereich aufdecken, schneiden bei zentralen Finanz- und Marktkennzahlen wie Rendite (um 55 Prozent), Betriebsergebnis (um 95 Prozent) und Ergebnis je Aktie (um 54 Prozent) besser ab als andere Unternehmen in der jeweiligen Branche, die in ihren Jahresberichten keine Risiken vermerken.
  • Unternehmen, die Mitarbeiterleistungen kontinuierlich über das Jahr hinweg bewerten, erzielen ihre Quartalsprognosen regemäßiger und verfügen im Schnitt über bessere Wachstumsraten als andere Unternehmen in der Branche, die Mitarbeiterleistungen lediglich einmal pro Jahr bewerten.
  • Unternehmen mit einem höheren Anteil an abgestimmten und erfüllten Zielen sind bei zentralen Finanzkennzahlen (darunter quartalsweise Finanzprognosen, Betriebsergebnis, Ergebnis je Aktie und Kurs-Gewinn-Verhältnis) erfolgreicher als andere Unternehmen in der Branche mit einem kleineren Anteil.

Für die Verfasser der Studie zeigen diese Ergebnisse, dass sich der Personalbereich in seiner Bedeutung für Unternehmen deutlich gewandelt hat. Waren Personalexperten ehemals „festgefahren in Administrationstätigkeiten und abgekoppelt von der Geschäftsführung“, wissen Unternehmen heute um die Bedeutung der Mitarbeiter für den Geschäftserfolg und betrachten HR als strategischen Partner. Wie allgemeingültig diese Aussage tatsächlich ist, bleibt allerdings offen.