Was Digitalprofis im Job wichtig ist

27.03.2019  |  HRM Online-Redaktion
(c) gettyimages / DeanDrobot
(c) gettyimages / DeanDrobot

Fachkräfte mit Digitalkompetenzen werden händeringend gesucht. Eine Studie von Quantilope zeigt, was sie vom Arbeitgeber erwarten und wo man sie findet.

Digitalexperten wünschen sich ein attraktives Gehalt, einen unbefristeten Arbeitsplatz und langfristige Perspektiven. Das zeigt eine neue Studie von Quantilope, für die 300 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus Digitalberufen befragt wurden. Auch flexible Arbeitszeitmodelle stehen hoch im Kurs. Den Digital Natives zwischen 18 und 29 Jahren ist insbesondere ein wertschätzender Umgang am Arbeitsplatz wichtig. Eine weniger große Bedeutung spielen Zusatzleistungen wie Jobtickets, Sportangebote oder lockere Umgangsformen.

(c) Quantilope
(c) Quantilope

Bei Mitarbeiterzufriedenheit ist Luft nach oben

Viele Unternehmen kommen diesen Wünschen der Studie zufolge derzeit nur unzulänglich nach. Weniger als die Hälfte der Befragten würde ihren aktuellen Arbeitgeber an Freunde oder Bekannte weiterempfehlen. Als Hauptkritikpunkte werden zu niedrige Gehälter, Stress, Überstunden sowie zu starre Arbeitszeiten angegeben.

 

+++Sie bekommen von HR nicht genug? (heart) Dann melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an. Hier geht es zur Anmeldung!+++

Wo Digitalexperten nach Jobs suchen

Dennoch neigen Digitalexperten nicht zum Jobhopping. Nur 20 Prozent der Befragten denken über einen Arbeitgeberwechsel im Jahr 2019 nach. Wenn ein Wechsel ansteht, nutzt mehr als die Hälfte für die Jobsuche Online-Netzwerke wie Xing oder Linkedin (54 Prozent). Etwa 48 Prozent verlassen sich auf Empfehlungen aus dem Freundes- oder Bekanntenkreis. 44 Prozent verwenden für die Suche Jobplattformen wie Stepstone oder Monster. Die Rolle von Karrieremessen ist laut der Umfrage eher zu vernachlässigen. Diese wurden nur von etwa 18 Prozent der Befragten besucht.