Geheimwaffe: Social Media Recruiting! (sponsored)

Bewerbersuche auf Social Media muss nicht kompliziert und zeitintensiv sein. Wir zeigen Ihnen wie!
© unsplash / brett_jordan

– Anzeige –

Bewerbersuche auf Social Media muss nicht kompliziert und zeitintensiv sein. Wir zeigen Ihnen wie!

Die Suche nach den passenden Mitarbeitern führt die meisten Personalverantwortlichen vorrangig auf die klassischen Online-Stellenportale. Was passiert? Es wird eine Stellenausschreibung veröffentlicht und auf passende Bewerber gewartet. Post and Pray heißt der Ansatz. Warten und hoffen, dass sich die richtigen Kandidaten bewerben.

Passive Kandidaten – oft ungenutztes Potenzial

Die harte Wahrheit für viele Personaler ist, dass die klassischen Wege des Recruitings heute nur noch bedingt zum Erfolg führen. Veröffentlichungen von Anzeigen auf Job-Portalen oder der eigenen Firmenwebseite erreichen im besten Fall einen Teil der aktiv suchenden Bewerber. Völlig vernachlässigt werden hierbei passive Bewerberkandidaten, denn die sind bedingt auf Online-Jobbörsen unterwegs und lassen sich daher kaum über klassische Rekrutierungswege erreichen. Passive Kandidaten sind Arbeitnehmer, die zwar nicht aktiv auf der Suche nach einer neuen Stelle sind, jedoch durchaus bereit wären, den Arbeitsplatz zu wechseln, sollte ihnen ein attraktives Angebot über den Weg laufen. Interessanterweise gehören 80 % der Fach- und Führungskräfte in Deutschland zu genau dieser Gruppe.

Wie erreichen Sie passive Kandidaten?

Durch Social Media Recruiting: der gezielten Suche nach Arbeitnehmern über soziale Medien wie Facebook und Instagram.

Gegenüber den klassischen Recruiting-Wegen hat diese Methode gleich mehrere Vorteile:

  • Social Media Plattformen bieten eine wesentlich größere Masse potenzieller Adressaten als jedes andere Medium.
  • Dank der ausgefeilten Werbemöglichkeiten kann sehr genau ausgewählt werden, welche Nutzergruppe eine Recruiting-Anzeige sieht.
  • Das Schalten einer solchen Anzeige ist im Vergleich zu anderen Rekrutierungswegen deutlich kostengünstiger und kann an jedes Budget angepasst werden. Dadurch ist Social Media Recruiting auch für Unternehmen mit geringen Mitteln sehr attraktiv.

Doch wenn Social Media Recruiting so viele offensichtliche Vorteile bietet, warum scheuen sich dann immer noch viele Unternehmen diese für sich zu nutzen? Meistens fehlt es schlichtweg an geschultem Personal, das sich mit Werberichtlinien, Targeting und Budgetplanung für soziale Medien auskennt. Diese Expertise muss aber längst nicht mehr im eigenen Haus aufgebaut werden.

So einfach nutzen Sie eigenständig Social Media für Ihre Bewerbersuche

Anbieter wie kroot.de stellen bedienerfreundliche Tools zur Verfügung und ermöglichen es dadurch Unternehmen auch ohne Vorkenntnisse Social Media Recruiting Ads zu erstellen und gezielt an die richtige Bewerberzielgruppe auszuspielen.

Ihr Ziel ist es, die Einstiegshürde in Social Media Recruiting für alle so niedrig wie möglich zu halten und jedem die Möglichkeit zu geben, das Potenzial von Social Media für die Bewerbersuche zu nutzen. Zudem bedarf es nicht zwingend einen eigenen Social Media Account. Anhand der Stellenbezeichnung berechnet kroot die optimale Zielgruppe, erstellt ein für soziale Netzwerke geeignetes Anzeigenbild inkl. Text und veröffentlicht die Anzeige auf den zielgruppengerechten Social Media Kanälen.

Ihre Arbeitgeber-Bekanntheit bei Ihrer Bewerberzielgruppe erhöhen

Social Media Recruiting mit Kroot
© kroot

Neben jobgebundenen Stellenanzeigen für soziale Medien bieten die kroot-Experten zudem sogenannte Arbeitgeberanzeigen an. Diese sind nicht dazu gedacht, Bewerber für eine spezielle Stelle anzulocken, sondern sollen den Arbeitgeber an sich bei potenziellen Arbeitnehmern präsent halten. Eine dauerhafte Präsenz auf sozialen Netzwerken verstärkt die Aufmerksamkeit bei der Bewerberzielgruppe enorm. Die Anzeige erscheint regelmäßig auf den Social Media Kanälen der Zielgruppe und präsentiert das Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber. Dadurch werden die User immer wieder an die Karrieremöglichkeit erinnert, wodurch das Unternehmen zur ersten Anlaufstelle für künftige Bewerber in der Region wird.

Durch diese Strategie erweitert sich das Bewerberfeld und gibt den teilnehmenden Unternehmen schnellen und einfachen Zugang zu einem größeren Pool passender Kandidaten.

Social Media Recruiting ist ein einfacher, kostengünstiger und direkter Weg, neue Arbeitnehmer auf sich aufmerksam zu machen. Dank Anbietern wie kroot.de wird kein eigenes Know-how mehr benötigt. Die Erstellung der Posts und die Berechnung der optimalen Zielgruppe funktionieren durch die nutzerfreundlichen Tools schnell und einfach. All das hält die initialen Investitionskosten niedrig. Unternehmen sollten sich nicht scheuen, von dieser neuen Möglichkeit Gebrauch zu machen. Andernfalls riskieren sie über kurz oder lang im Wettbewerb um die besten Arbeitnehmer von der Konkurrenz abgehängt zu werden.