Führungskräfte bei HSE24: Gemeinsam den Ginkgo gießen

23.04.2019  |  Helge Weinberg
(c) gettyimages / WebSubstance
(c) gettyimages / WebSubstance

HSE24 schickt Führungskräfte auf eine „Gärtnerreise“. Und es gibt Gieß-Patenschaften für den hauseigenen Ginkgo. Über Führungskräfte mit grünem Daumen.

Man könnte es einfach „Change“ nennen, wie in so vielen Unternehmen. Die Begeisterung der Betroffenen hält sich dabei erfahrungsgemäß in Grenzen, Change gilt als Spaßbremse. Nur wenige Menschen lieben Veränderungen im Job, und erst recht nicht bei sich selber. Anders ist es mit Reisen. Diese Art der Veränderung liegt uns Deutschen. Reisen können ganz schön mühsam sein, in der Gruppe manchmal auch richtig nervig. Aber wenn man nicht Jahr für Jahr für sich denselben Strandkorb auf Sylt reserviert, dann erweitern sie meist den Horizont. Und sie machen unbestreitbar Spaß.

+++Sie bekommen von HR nicht genug? (heart) Dann melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an. Hier geht es zur Anmeldung!+++

Das Homeshopping-Unternehmen HSE24 hat die Metapher der Reise für die Entwicklung seiner Führungskräfte genutzt und dazu noch eins draufgesetzt. Führungskräfte sind in diesem Projekt nicht nur auf Reisen, sie sind auf einer „Gärtnerreise“. Führungskraft = Gärtner, um diese Definition herum hat HSE24 eine eigene Bildwelt geschaffen. In 2018 wurde dieses Konzept für die HR Excellence Awards in der Kategorie „Corporate Learning & Development“ nominiert.

Mitarbeiter und Führungskräfte hatten in 2016 im Rahmen eines unternehmensweiten Change-Prozesses ein Leitbild erarbeitet. Die Werte Vertrauen und Mut, Verantwortung, Respekt und Wertschätzung, Verlässlichkeit, Glaubwürdigkeit und Offenheit stehen im Zentrum. Das Ziel ist es, HSE24 mit dem kulturellen Wandel fit und agil für die Zukunft zu machen. Das Leitbild ist mittlerweile in allen wichtigen HR-Prozessen eingeführt (Mitarbeitergespräch, Führungsfeedback, Talentmanagement, Recruiting, Development Center, Onboarding etc.).

Das „Gewächshaus“ als „Boxenstopp für das 360-Grad-Feedback“

In 2017 wurde eine Projektgruppe „Fokus Führung“ mit dem Auftrag ins Leben gerufen, ein ganzheitliches Konzept zur Führungskräfteentwicklung zu erarbeiten. Hieraus ist die „Gärtnerreise“ entstanden. Metaphern spielen auch bei einzelnen Bestandteilen des neuen Ansatzes eine Rolle. So steht zum Beispiel die Gießkanne für das Mitarbeitergespräch, der Dünger für eine gute Führungskommunikation und das Gewächshaus als Boxenstopp für das 360-Grad-Feedback.

„Wir finden, dass eine Führungskraft viele Aufgaben hat, ähnlich wie ein Gärtner. Sie sollte die eigenen Mitarbeiter pflegen, beziehungsweise wertschätzen. Und ganz wichtig, sie sollte sich für die Entwicklung Zeit nehmen. Wachsen muss jede Pflanze selbst, aber die optimalen Bedingungen schafft idealerweise der Gärtner“, sagt Alexander Fuchs, Projektleiter Fokus Führung bei HSE24.

Regelmäßige Pulschecks messen Fortschritte

Ein „Pulscheck“ in Form einer Umfrage zeigte 2018, wo Führung (und Mitarbeiter) zu Beginn der „Gärtnerreise“ im Unternehmen standen. Für 2019 ist ein weiterer Pulscheck geplant, der die erzielten Fortschritte aufzeigen soll. Spezifischen Aspekten wie dem Umgang mit Fehlern wird hier besondere Aufmerksamkeit geschenkt.

Führungskräfte müssen kommunizieren, sonst übernimmt der Flurfunk die Hoheit über die unternehmensinternen News. Und sie sollten richtig kommunizieren. Teaser-Videos und eine Schulungsreihe (genannt „Communication Room“) sollen Führungskräfte dazu befähigen.

Ein „Gärtnerpfad“ informiert über Führungsinstrumente

Mitarbeiter- und Zielvereinbarungsgespräche wurden neu aufgesetzt. In 2018 kam ein Talentmanagement-System hinzu. Bei dessen Einführung auf einer Mitarbeiterversammlung wurde ebenfalls ein Blumenbild zur Erläuterung verwendet: Ziel des Prozesses ist es, strukturiert Mitarbeiter mit Führungs- und Fachpotential zu identifizieren, um sie gegebenenfalls in einen größeren Blumentopf (= Beförderung) verpflanzen zu können.

In Planung ist ein 360-Grad-Feedbacktool, um jeder Führungskraft individuell Feedback geben und Lernfelder spezifisch ableiten zu können, und eine Toolbox „Führung“ (physisch und digital) mit allen Führungsinstrumenten zur besseren Übersicht. HSE24 entwickelt zudem einen „Gärtnerpfad“ für neue Führungskräfte zur erlebnisorientierten Darstellung der Tools. Dieser wird im Sommer 2019 mit einzelnen Informationsständen auf dem Firmengelände erneut durchgeführt. Hier können sich Mitarbeiter und Führungskräfte zu allen Führungsinstrumenten informieren.

(c) HSE24
(c) HSE24

Eine Blume als Reminder für gute Führung

Alle Führungskräfte haben als Reminder für ihre gärtnerischen Pflichten eine kleine Blume zur Pflege erhalten. Und dann gibt es noch den Ginkgo-Baum im Hof. Seine Aufgabe besteht darin, „an die Wichtigkeit guter Führung bei HSE24 zu erinnern“. Warum der Ginkgo? Der Baum sei durch seine Anpassungsfähigkeit und Widerstandskraft sehr robust. Diese Eigenschaften passen laut HSE24 sehr gut zu einer stabilen und flexiblen Führungskräfteentwicklung. Das Unternehmen scheint hier weit nach vorne zu denken: Ginkgo-Bäume wachsen recht hoch, vor allem aber werden sie sehr alt, bis zu 1.000 Jahre.

Momentan ist der hoffnungsvolle Baumriese von eher überschaubarer Größe. Für sein Wachstum ist er auf zusätzliches Wasser und einen Holzstab zur Unterstützung angewiesen. Deshalb hat HSE24 für den Ginkgo Gieß-Patenschaften eingeführt. Diese haben im Winter pausiert, werden aber im Frühjahr wieder aufgegriffen. Jede Woche ist eine andere Führungskraft (mit Team) für das Bewässern verantwortlich. Über 90 Gärtner beschäftigen sich schon deswegen mit dem Baum.

„Die Gärtnermetapher und alle Maßnahmen der Führungskräfte-Entwicklung sind mittlerweile im ganzen Haus bekannt und werden immer mehr angenommen“, sagt Olaf Christiansen, Bereichsleiter Human Resources. „Die Umsetzung wird uns noch lange Zeit beschäftigen, hat für uns aber große Priorität. Wir wollen Talente und Führungskräfte fördern, um für die Zukunft optimal aufgestellt zu sein.“

Alexander Fuchs, Projektleiter Fokus Führung bei HSE24
Alexander Fuchs, Projektleiter Fokus Führung bei HSE24
Olaf Christiansen, Bereichsleiter Human Resources bei HSE24
Olaf Christiansen, Bereichsleiter Human Resources bei HSE24