Im Gespräch mit Persönlichkeiten

Eine Interviewreihe, die mehr Beachtung finden sollte: Im Rahmen eines Forschungsprojektes zum Thema Führung spricht der Sozialpsychologe Rolf van Dick mit bekannten Persönlichkeiten aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen.

Vielleicht wollte er ja gerne Journalist werden. Auf jeden Fall kann man sagen, dass er ein großes Interesse an Menschen hat – an ihren Persönlichkeiten, ihren Ansichten, ihrem Denken. Das kann man gut in den Videointerviews sehen, die der Sozialpsychologe Rolf van Dick im Rahmen eines Forschungsprojektes zum Thema Führung macht. Rolf van Dick ist Professor für Sozialpsychologie sowie Mitbegründer und Scientific Director des Center for Leadership and Behavior in Organizations (CLBO) an der Frankfurter Goethe-Universität. In der CLBO-Videoserie kommen Wissenschaftler, Politiker, Manager, Schauspieler und Sportler zu Wort. Ziel ist es, das Verhalten von Führungskräften aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln zu beleuchten. Illustre Namen saßen da schon vor der Kamera, so zum Beispiel: Roman Herzog, Jürgen Heraeus, Bernd Loebe, Sahra Wagenknecht, Wolfgang Niedecken, Norbert Blüm und Götz W. Werner. Zuletzt sprach Rolf van Dick mit dem Dramaturgen und Intendanten Oliver Reese. Der sagt ganz klar: “Als Intendant ist man kein Künstler, sondern Manager.”