Immer ein offenes Ohr

Wenn sie nicht Managerin geworden wäre, hätte es auch eine Karriere als Tierärztin werden können. Ihr erstes Geld verdiente sie jedoch als Auszubildende in einer Zuckerfabrik. Bettina Buschhoff, Arbeitsdirektorin bei P&G Deutschland, hat sich unserem Fragebogen gestellt.

P&G ist ein guter Arbeitgeber, weil…
das Unternehmen die Entwicklung individueller Fähigkeiten in unterschiedlichen Unternehmensbereichen stark fördert und Führungspositionen vorrangig intern besetzt. Hinzu kommt eine moderne Unternehmenskultur, die in besonderem Maße von Respekt und Vielfalt geprägt ist.

Ein guter Personalmanager zeichnet sich aus durch…
ein offenes Ohr für die Menschen, mit denen sie oder er zusammenarbeitet und die Fähigkeit, strategische Unternehmensentscheidungen so umzusetzen, dass es klare Perspektiven für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gibt.

Der Taunus ist…
ein wunderbarer Ort an zentraler Stelle in Europa, an dem Lebensqualität und Innovationskraft zusammenkommen und wo wir uns als Unternehmen sehr wohlfühlen.

An der Konsumgüterindustrie faszinieren mich…
die vielen Facetten der Branche und die teilweise doch unterschätzte Innovationskraft der Unternehmen. Aber auch, dass sich die Unternehmen daran messen lassen müssen, ob sie mit ihren Produkten den Menschen im Alltag weiterhelfen.

Eines unserer wichtigsten HR-Projekte ist derzeit…
Change Management. Das Leben ist Veränderung. Veränderungen gehören dazu, auch im Berufsleben. Doch nicht jeder steht Veränderung grundsätzlich positiv gegenüber. Hier Orientierung zu bieten und echte Perspektiven zu formen, sind zentrale HR-Aufgaben der Zukunft.

Eine Eigenschaft, die ich an Menschen besonders schätze, ist…
Authentizität und Integrität. Dazu gehören für mich eine klare Haltung, Werte wie Menschlichkeit und Toleranz sowie sich persönlich treu zu bleiben.

Eines der inspirierendsten Bücher ist für mich…
„Lean In“ von Sheryl Sandberg.

Mein erstes Geld verdiente ich als…
Auszubildende zur Industriekauffrau in einer Zuckerfabrik.

Wenn ich nicht Managerin geworden wäre, hätte es auch eine Karriere als…
Tierärztin werden können, da ich Tiere sehr liebe. Heute bin ich immer noch gerne in der Natur. Aber ich wollte erst etwas „Handfestes“ machen und habe deshalb zunächst eine kaufmännische Berufsausbildung absolviert und bin dann quasi „hängengeblieben“. Heute sage ich: Glücklicherweise.

Anwesenheitspflicht ist…
für viele junge Talente nicht mehr zeitgemäß und verglichen mit unserer Unternehmenskultur, die von gegenseitigem Vertrauen geprägt ist, doch ein eher altmodisches Konzept.

Innovationsförderung funktioniert am besten mit…
hochmotivierten und hervorragend qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die nah am Alltag der Menschen sind und gleichzeitig bereit sind, immer wieder neues Denken zuzulassen.

Ein guter Morgen beginnt für mich mit…
genügend Schlaf und einem gemeinsamen Frühstück mit meinem Ehemann.

Eine Heldin meiner Kindheit war…
Pippi Langstrumpf – ein Mädchen, das gesellschaftlich vorgegebene Rollenmuster hinterfragt und stark, verwegen, ungehemmt, lustig, rebellisch und unbeeindruckt von Autoritäten ist. In gewisser Weise hat mich diese Sichtweise von Astrid Lindgren auch ermutigt, meinen eigenen Weg zu gehen.