Grüner Vorteil im War for Talents (sponsored)

Ökologie zählt zu den großen Themen unserer Zeit. Für Unternehmen gehört es zum neuen Selbstverständnis, Verantwortung für Umwelt und Klima zu übernehmen.
© CHG-MERIDIAN

– Anzeige –

Ökologie zählt zu den großen Themen unserer Zeit. Für Unternehmen gehört es zum neuen Selbstverständnis, Verantwortung für Umwelt und Klima zu übernehmen. Auch im Employer Branding können Arbeitgeber:innen ihr Engagement zum Ausdruck bringen – beispielsweise mit klimaneutralen Benefit-Programmen.

Der War for Talents – der Wettbewerb um die klügsten Köpfe – ist längst in eine neue Runde gegangen. Wenn man dieser Runde eine Farbe geben möchte, ist sie Grün. Ökologie und Nachhaltigkeit bewegen unser Leben. Nicht zuletzt das der Generation Z, die für den Arbeitsmarkt zunehmend wichtiger wird. Viele Arbeitgeber:innen denken deshalb konsequent um. Beispielsweise in puncto Benefit-Programme: Mit umweltfreundlichen Benefits zeigen sie ökologisches Engagement, stärken die Arbeitgebermarke und könnten in Zukunft sogar einen neuen Standard definieren.

Klimaneutrales Benefit-Programm

Ein Vorreiter in diesem Thema ist der Finanz- und Technologiemanager CHG-MERIDIAN. Mit Employer Benefit Solutions bietet das Unternehmen ein Benefit-Programm, das sich ausschließlich auf digitale Devices spezialisiert. Über 550 Unternehmen – vom Mittelständler bis zum Dax-Konzern – nutzen das Benefit-Programm bereits. Im Zuge einer Weiterentwicklung erhält das Programm nun ein grünes Upgrade und ist in einer CO2-neutralen Version verfügbar – carbonZER0®@EBS.

In dem Benefit-Programm beziehen Mitarbeiter:innen von ihrer/ihrem Arbeitgeber:in IT-Geräte zur privaten Nutzung. Die Bestellung erfolgt bequem über ein Online-Portal. Zur Wahl stehen aktuelle Notebooks, Smartphones, Tablets und viele weitere Devices aus einem bis zu 400 Artikel umfassenden Warenkorb. Alle Geräte sind kostenneutral für Arbeitgeber:innen und bis zu 52% günstiger für Mitarbeiter:innen – dank staatlicher Förderung für digitale Weiterbildung. Die Bezahlung erfolgt dabei aufwandsreduziert per Entgeltumwandlung direkt vom Gehaltszettel.

In dem Benefit-Programm beziehen Mitarbeiter:innen von ihrer/ihrem Arbeitgeber:in IT-Geräte zur privaten Nutzung. Die Neuheit: quasi auf Knopfdruck wird das komplette Programm klimaneutral.
© CHG-MERIDIAN

Die Neuheit: quasi auf Knopfdruck wird das komplette Programm klimaneutral. Für einen einmaligen Festpreis pro bestelltem Gerät haben Arbeitgeber:innen die Option, alle anfallenden CO2-Emissionen durch zertifizierte Kompensationszahlungen an international anerkannte Klimaschutzprojekte auszugleichen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die/der Mitarbeiter:innen Monitore, Smartphones oder Drucker bestellen. Der Preis bleibt für jedes Gerät gleich. Für die Arbeitgeber:innen ist es also denkbar einfach, durch die freiwillige Kompensation der Treibhausgase sein ökologisches Engagement gegenüber Mitarbeiter:innen zu untermauern und die Arbeitgebermarke zu stärken. Ein kleiner Beitrag mit großer Wirkung.

Wie ökologisch ist das Programm?

Bereits vor der Einführung der CO2-Neutralisierung funktionierte EBS nach dem Prinzip der Circular Economy: Nach 24 Monaten haben Mitarbeiter:innen die Wahl, die Devices zu übernehmen oder zurückzugeben. Im letzteren Fall finden die Geräte nach einer Wiederaufbereitung und optional zertifizierten Datenlöschung den Weg in ein zweites Geräteleben. Mitarbeiter:innen können ihre IT-Hardware also mit gutem ökologischen Gewissen zurückgeben und gegen aktuellere Geräte eintauschen.

Die CO2-Neutralisierung denkt diesen grünen Gedanken nun konsequent weiter. Dabei werden nicht nur der CO2-Ausstoß bei der Herstellung und Lieferung, sondern auch die Emissionen des laufenden Betriebs kompensiert.

© CHG-MERIDIAN

Zertifikat inklusive

CHG-MERIDIAN unterstützt mit carbonZER0®@EBS international anerkannte und geprüfte Klimaschutzprojekte. All diese Projekte sichern in den jeweiligen Ländern eine nachhaltige Entwicklung auf ökonomischer, sozialer und ökologischer Ebene entsprechend den 17 Sustainable Development Goals der UN. Als schriftlichen Nachweis der eingesparten CO₂-Emissionen erhält der Kunde ein Zertifikat. Es garantiert, dass die eingesparten Klimagase nur einmal für den Ausgleich von CO₂-Emissionen genutzt und die entsprechenden Zertifikate über offizielle Register stillgelegt werden.  

Administrative Entlastung für die HR-Abteilung

Damit fügt sich die grüne Option nahtlos in den für HR-Abteilungen aufwandsreduzierten EBS-Gesamtprozess. Um Bestellungen, eventuelle Schadensfälle und Rücknahme oder Kauf der Geräte kümmert sich CHG-MERIDIAN. Für die HR-Abteilung liegt der administrative Aufwand für das gesamte Programm bei wenigen Personentagen pro Jahr. carbonZER0®@EBS wurde zudem so konzipiert, dass es ohne weiteren Mehraufwand realisiert werden kann. Diese Entlastung resultiert aus einer 360-Grad-Rundumbetreuung und der durchgehenden Digitalisierung und Automatisierung aller Prozesse. Letzteres ist gerade für große Unternehmen wichtig, wenn tausende von Mitarbeiter:innen effizient in Bestellungen eingebunden werden müssen.