Kostenfreie Bildung für alle

Das Internet verändert das Lernen und das Vermitteln von Wissen nachhaltig. Ein Trend, der derzeit aus den USA herüberschwappt, sind die Massive Open Online Courses (MOOC).

Bildung für alle – und das kostenfrei. Ein Traum? Die Massive Open Online Courses (MOOC) scheinen diesen Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Mit MOOC sind kostenfreie Kurse zu den unterschiedlichsten Themen gemeint, an denen jeder teilnehmen kann, der einen Internetzugang hat. Der Besuch einer Universität ist nicht mehr nötig. Einer der Pioniere war das Massachusetts Institute of Technology, das schon vor zehn Jahren kostenlos Unterrichtsmaterialien ins Netz stellte. Heute kann man MIT-Kurse mit Namen wie „Introduction to Computer Science“ oder „Challenges of Global Poverty“ auf der Plattform edX wählen. An dem Non-Profit-Unternehmen edX sind noch weitere Universitäten beteiligt, so zum Beispiel auch Harvard und Berkeley. Der wohl derzeit größte MOOC-Anbieter ist Coursera. Das Unternehmen arbeitet mit vielen Top-Universitäten zusammen – auch aus Deutschland. Hierzulande gibt es unter anderem die OpenCourseWorld der IMC AG, die iversity und openHPI des Hasso-Plattner Instituts, das Kurse zur Informationstechnologie anbietet.