PMK 2019: Jubiläumskongress unter dem Motto „Machen“

|
(c) Quadriga
(c) Quadriga

Beim 10. Personalmanagementkongress widmen sich über 100 Referenten und rund 1.500 Teilnehmer am 25. und 26. Juni den Topthemen der Personalarbeit.

Unter dem Motto „Machen.“ feiert der Personalmanagementkongress in diesem Jahr sein 10. Jubiläum. Rund 1.500 Personalverantwortliche diskutieren bei der größten Veranstaltung für strategisches Personalmanagement im deutschsprachigen Raum am 25. und 26. Juni 2019 die aktuellen Herausforderungen der Personalarbeit. Der Human Resources Manager ist Mitveranstalter des PMK. Als Keynote-Speaker des Kongresses im Berliner Congress Center bcc ist unter anderem Hubertus Heil angekündigt, der Bundesminister für Arbeit und Soziales.

+++Sie bekommen von HR nicht genug? (heart) Dann melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an. Hier geht es zur Anmeldung!+++

100 HR Professionals, 7 Panels mit 10 Bühnen

Rund 100 HR-Professionals liefern Lösungsansätze und Denkanstöße in Form von Best Cases, Exkursionen und interaktiven Sessions. Neben Hubertus Heil setzen sich als weitere Keynotes Gunnar Kilian (Personalchef bei Volkswagen), Brian Solis (Digital Analyst und Bestsellerautor) sowie Miriam Meckel (Publizistin und Gründungsverlegerin ada Handelsblatt Media Group) im Rahmen des PMK mit den aktuellen HR-Topthemen auseinander.

Das übergreifende Leitbild des Kongresses lautet „Raus aus der Reaktion – und mit viel Mut einfach MACHEN.“ Damit soll den aktuellen Herausforderungen für Personalverantwortliche Rechnung getragen werden. Es gilt, innovative Arbeitskonzepte zu entwerfen, gesellschaftliche Herausforderungen zu antizipieren und den nachhaltigen Unternehmenserfolg mitzubestimmen.

Nacht der Personaler als großes Networking-Event

Neben neuen Impulsen für die eigene Personalarbeit eröffnet der Kongress die Möglichkeit des Austauschs mit Kolleginnen und Kollegen aus der HR-Branche – unter anderem bei der Nacht der Personaler im alten Industriedenkmal Motorwerk.

Weitere Informationen gibt es hier.