PMK 2020 unter dem Motto „Neugier“

24.02.2020  |  HRM-Online-Redaktion
Personalmanagement 2020 unter dem Motto
© Quadriga

Beim Personalmanagementkongress am 23. und 24. Juni geht es um die aktuellen Trends der Personalarbeit – mit Keynotes, Workshops, Networking und mehr.

Mit rund 1.500 Teilnehmer:innen ist der PMK die größte Veranstaltung für strategisches Personalmanagement im deutschsprachigen Raum. Am 23. und 24. Juni teilen im BCC Berlin über 100 Referent:innen ihre Erfahrungen und Ideen zu den Themen, die HR-Verantwortliche aktuell beschäftigen. Zudem sind Keynotes von zwei Bundespolitiker:innen angekündigt. Das diesjährige Motto ist „Neugier“. Der Human Resources Manager ist Mitveranstalter der PMK.

Neue Perspektiven

Die Keynotes liefern neue Perspektiven auf die Herausforderungen der Personalarbeit in Zeiten technischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandels. Bisher als Keynote-Speaker:innen bestätigt sind Franziska Giffey (Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend), Stefan Ries (Chief Human Resources Officer und Vorstandsmitglied bei SAP), Jens Spahn (Bundesgesundheitsminister), Katharina Zweig (Informatikprofessorin an der TU Kaiserslautern und KI-Expertin) sowie Martin Seiler (Vorstand Personal und Recht bei der Deutschen Bahn).

Neue Ideen

Jede Menge Inspiration liefern Workshops, Case Studies und Best Cases, zum Beispiel zu den Themen Employer Branding, Recruiting und Arbeitsrecht. In einer Paneldiskussion schätzt der Ethikbeirat HR-Tech die Chancen und Gefahren neuer Technologien ein. Bei der New-Work-Tour haben die Teilnehmer:innen die Chance, Unternehmen zu besuchen, die New-Work-Ansätze erfolgreich umgesetzt haben.

Neue Kontakte

Auch Networking und Zeit für Gespräche mit den Kolleg:innen stehen auf dem Programm – unter anderem bei der „Nacht der Personaler“. Im Format „Meet the Expert“ besteht außerdem die Chance, die Referent:innen und Expert:innen persönlich kennenzulernen, ihnen Fragen zu stellen und sich beraten zu lassen.

Neugierig?

Für kurze Zeit gibt es noch Tickets zum Frühbucher-Preis.