Plötzlich StartUp – Agilität ist erlernbar!

| |
Foto: Thinkstock / © Jacob Lund Photography
Foto: Thinkstock / © Jacob Lund Photography

Wie man agile Führungskräfte entwickelt und die Kultur eines Großkonzerns überwindet.

Der Weg in die Selbständigkeit aus dem Bayer Konzern heraus wurde von den Mitarbeitern mit Begeisterung aber auch mit einigen Fragezeichen wahrgenommen. Augenzwinkernd war klar, dass Covestro Deutschlanad AG ein StartUp Unternehmen mit einer über 150-jährigen Geschichte sein wird. Die Unternehmens-Vision, die Welt lebenswerter zu machen und die neuen Werte auf den Weg zu bringen, wie eine innovative, nachhaltige und effiziente Kultur erreicht werden soll: Wir sind neugierig, wir sind mutig und wir sind vielfältig (Curious, Courageous, Colourful).

Um eine Kultur hoher Leistungsbereitschaft innerhalb von schlanken Prozessen zu verwirklichen, haben die Führungskräfte von Covestro in diesem Change Prozess eine Schlüsselrolle inne. Geistige Flexibilität, effektive Kommunikation, transparente und zeitnahe Information, konstruktive Herausforderungen und offenes Feedback sind die konkreten Anforderungen, abgeleitet von der Führungs-Kompetenzen Strategie von Covestro. Damit der Change Prozess realisiert werden kann, sind ständiger Dialog und ein ehrlicher Austausch mit den Mitarbeitern gefragt.

Neben vielen anderen Initiativen soll ein neu konzipiertes Führungstraining für das mittlere Management die Führungskräfte darin unterstützen ihre Rolle in diesem Prozess aktiv und erfolgreich auszufüllen. Das Ausbilden von Leadership Agility sollte das zentrale Ergebnis sein. Die Methode sollte auf keinen Fall das Arbeiten mit Case Studies sein, was in der Vergangenheit sehr beliebt war, weil sich viele Führungskräfte entspannt zurücklehnen konnten. Verhaltensänderung konnte aber nur selten beobachtet werden.

Hier ging es darum, die Führungskräfte aus ihrer Komfortzone zu holen, um einen bleibenden Eindruck zu vermitteln, der sich in einem innovativen Führungsverhalten zeigen soll. Die neuen Covestro Werte sollten im Training spürbar werden und die Teilnehmer sollen sich über die Arbeit an der eigenen Persönlichkeit von Managern zu echten „Leadern“ entwickeln.

Eine Schüsselrolle zur Entwicklung von stärkerer Leadership Agility spielt die Arbeit am eigenen „Leadership Purpose“. Dabei handelt es sich um eine ganz individuelle Motivation, wie man sich auf Basis eigener Werte und Talente als Führungskraft in der Organisation einbringen will. Über diesen Prozess schärfen die Teilenehmer des Programms ihre Identität und sehen sich weniger als Experten beziehungsweise Manager sondern als Gestalter einer neuen Covestro Kultur. Für die meisten Führungskräfte einer technisch geprägten Umgebung von Covestro ist die Definition ihres „Leadership Purposes“ zunächst fremd. Während des Trainings tasten sie sich über verschiedene Übungen an das Thema heran. Eine Lebenslinie mit den Höhen und Tiefen des Lebens macht deutlich, welche Ereignisse die Persönlichkeit prägten. Die Reflektion über Wendepunkte in der eigenen Biographie, helfen das eigene Wertegerüst zu verstehen und eine persönliche Motivation als Leader im Covestro StartUp zu definieren.

Nach der Grundlagenarbeit an der eigenen Persönlichkeit und Motivation, wird den Führungskräften vermittelt, wie sie durch „Leadership Agility“ effektiv die Leistung Ihres Teams steigern. Das Leadership Konzept von Korn Ferry Hay Group gibt den Führungskräften konkrete Handlungsempfehlungen, um die zumeist transaktionale Führung um transformationelle Elemente zu erweitern. Während viele Führungskräfte im Alltag sehr operativ agieren, erlernen sie Mitarbeiter für Covestro zu begeistern, zu stärken und selbst mehr strategische Aufgaben wahrzunehmen.

Ein Höhepunkt des Führungstrainings ist ein Rennen mit Ruderbooten im Düsseldorfer Hafen. Bei dieser Outdoor-Übung haben fünf Teilnehmer als Führungskräfte die Aufgabe ein High Performing Team zu entwickeln. Der Weg zum Erfolg führt nicht nur über exzellente Technik, sondern vor allem über Teamagilität und -spirit.

Begleitet werden die Teilnehmer durch Spitzensportler des Ruderclubs Germania, der Teilnehmer und Sieger von Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen hervorgebracht hat. Die Übung steht symbolisch für die beiden Ziele von Covestro, erstens mehr Geschwindigkeit und zweitens Courage in der Unternehmenskultur zu entwickeln.

Autorin Karen Jung referiert zu dem Thema auf dem diesjöhrigen Personalmanagementkongress in ihrer Expert Session “ Plötzlich StartUp – Agilität ist erlernbar“. Die Session findet am ersten Kongresstag (Donnerstag, 29. Juni) von 15:15 bis 16:15 Uhr statt.