Sterne sammeln für die Karriere

Siemens begibt sich mithilfe der Blogging-Plattform Tumblr auf Nachwuchssuche. Wer über vorgegebene Themen fleißig mitdebattiert, kann ein Treffen mit einem Siemens-Manager und ein persönliches Karriere-Coaching gewinnen.

Tradition seit 1922: So lange existiert das Siemens Graduate Program bereits. In zwei Jahren arbeiten dessen Teilnehmer an drei verschiedenen Standorten, mindestens einer davon im Ausland. Um auf neuen Wegen das Interesse dafür zu wecken und junge Talente zu entdecken, hat Siemens aktuell einen Wettbewerb ausgerufen, genannt „The Manager’s Call“.

Dieser will, organisiert über den Microbloggingdienst Tumblr, eine globale Debatte über verschiedene gesellschaftliche und wirtschaftliche Themen, die für Siemens relevant sind, anstoßen. Jede Woche wird dafür ein neues Thema ausgelobt, das sich einem der vier Felder „Future of Work“, „Future of Workforce“, „Business Insights“ und „Career Insights“ zuordnen lässt. Gerade diskutiert man Aspekte des Gesundheitswesens.

Die Teilnehmer posten dann ihre Beiträge über Tumblr und können Beiträge anderer kommentieren. Dafür gibt es Punkte in Form von Sternen. Auch der Spielleiter, der sich „The Manager“ nennt, vergibt diese Sterne, allerdings zählen diese doppelt Am Ende jeder Woche bekommen diejenigen mit den meisten erreichten Sternen Medaillen.

Wichtig ist, um die Posts zuordnen zu können, das Setzen von Hashtags. Jeder Post soll sogar mit zwei Hashtags versehen werden: Einer für das Thema, auf das man sich bezieht und einer für die Region, in der man sitzt. Denn nicht nur die Kandidaten stehen im Fokus der Diskussionen, auch die Regionen und deren verschiedenen Perspektiven auf die Themen. Aktuell führt die Region Mittlerer Osten/Afrika das Ranking vor EU/Russland an.

Zu gewinnen gibt es auch etwas: Zunächst einmal ein Treffen mit einem Siemens-Manager und ein persönliches Karrierecoaching. Darüber hinaus bietet natürlich auch der Wettbewerb an sich eine Plattform, um einen selbst als talentierte Nachwuchskraft zu positionieren und die Aufmerksamkeit von Siemens zu bekommen.

Noch bis Ende September haben Interessierte die Möglichkeit, sich in den Wettbewerb einzuschalten.