Corporate Wellbeing (sponsored)

Wie der Urban Sports Club gemeinsam mit Firmenkunden eine gesunde Unternehmenskultur schafft.
© Urban Sports Club

– Anzeige –

Wie Urban Sports Club gemeinsam mit Firmenkunden eine gesunde Unternehmenskultur schafft.

Schöne neue Arbeitswelt

Die Arbeitswelt ist im Umbruch, New Work ist in aller Munde und hybride Arbeitsmodelle auf dem Vormarsch. Die zunehmende Digitalisierung und Globalisierung lassen völlig neue Arbeitsbereiche und Jobmöglichkeiten entstehen, die wiederum neue Herausforderungen mit sich bringen. Diese sind auf Unternehmensebene genauso spürbar wie auf der Ebene der Einzelnen. Komplexität, Flexibilität und Schnelllebigkeit können Mitarbeitende überfordern und zu psychischen und physischen Belastungen führen. Nicht zuletzt deshalb wird ein ganzheitliches Gesundheitsmanagement und die Gesundheitsförderung für Unternehmen zum Erfolgsfaktor. Aber wie lassen sich entsprechende Maßnahmen gekonnt im Unternehmen umsetzen?

Gesundheitsförderung nach individuellen Bedürfnissen

Aktive, motivierte und vor allem gesunde Mitarbeitende sind für das Gelingen jeglicher Geschäftsmodelle entscheidend. Eine Studie des Meinungsforschungsinstituts forsa und Urban Sports Club hat gezeigt, dass fast jede:r zweite Beschäftigte sich die Zuzahlung zu Wellness- und Fitness-Angeboten durch Ihren Arbeitgeber wünscht. Denn solche Angebote unterstützen Mitarbeitende dabei, nicht nur physische Gesundheit, sondern auch mentale Entspannung zu erlangen und so den Arbeitsalltag, sei es nun vor Ort, unterwegs oder zuhause sinnvoll und individuell zu gestalten. Aber das reine Angebot solcher Benefits ist nicht ausreichend, um den Schritt zu einer gesunden Unternehmenskultur zu schaffen. Hinzu kommt, dass einseitige Gesundheitsprogramme oft nur bereits sportlich aktive Mitarbeitende erreichen, während inaktive Beschäftigte weniger Beteiligung zeigen. Umso wichtiger ist es bei der Wahl entsprechender Angebote auf die Individualität der Mitarbeitenden einzugehen. An diesem Punkt setzt das Team von Elena Francesconi an, Team Lead Customer Success bei Urban Sports Club – dem europäischen Sport- und Wellnessanbieter. Mit der Mitgliedschaft bei Urban Sports Club bieten Unternehmen ihren Mitarbeitenden Zugang zu über 50 verschiedenen Sportarten und Wellnessangeboten an über 50.000 Standorten deutschland- und europaweit. Das Customer Success Team unterstützt Firmenkunden dabei, das Programm im Unternehmen effektiv zu integrieren und Mitarbeitende zu motivieren. „Damit unsere Kunden unser Potenzial als Mitarbeiter-Benefit ausschöpfen können, planen und realisieren wir für sie entsprechende Onboardings, Kampagnen, Webinare, Events wie Gesundheitstage, bewegte Mittagspause oder auf unsere Mitglieder*innen zugeschnittene Masterclasses zu Themen wie Gesunde Ernährung oder Mobilität im Homeoffice. Wir arbeiten mit einem holistischen Ansatz.“

Best cases: Wie Unternehmen Sport- und Fitnessprogramme integrieren

Bereits 2.000 Unternehmenskunden haben sich dazu entschlossen mit Urban Sports Club zu arbeiten. Mitarbeitende haben dadurch Zugang zu Training vor Ort, Online-Live-Kursen und On-Demand-Kursen. Das hybride Modell wurde so entwickelt, dass es sich mühelos in den Arbeitsalltag integrieren lässt. ”Uns ist es wichtig, unsere Kunden im Prozess zu begleiten und zu verstehen, was ihre Mitarbeitenden sich speziell wünschen, damit wir sie entsprechend unterstützen können,” so Elena Francesconi. „Für unseren Kunden Heinrichs-Gruppe – einem Anbieter von Pflegedienstleistungen – hat das Customer Success Team beispielsweise eine Roadshow aufgesetzt.“ Alle Standorte des Unternehmens werden besucht und Vor-Ort-Präsentationen, Sport-Aktionen und individuelle Beratungsstunden angeboten. Mitarbeitende werden dadurch aktiviert und motiviert, sich aus dem Angebot ihre passenden Kurse zu suchen und es wird gezeigt, wie Fitness- und Wellness sich in den Lebensalltag einbinden lassen. Ein weiteres Beispiel ist SHOP APOTHEKE EUROPE – eine der führenden Online-Apotheken in Europa. Gemeinsam mit Urban Sports Club führte SHOP APOTHEKE EUROPE vergangenes Jahr eine „Bewegte Mittagspause“ durch. Alle Mitarbeitenden bekamen Zugang zu einem Online-Kurs und wurden so motiviert, sich trotz Lockdown aktiv zu halten.

„Unsere Kunden kaufen mit Urban Sports Club nicht nur eine Mitgliedschaft für ihre Belegschaft, sondern auch eine starke Lifestyle-Marke, die positiv auf die eigene Arbeitgebermarke abfärbt. Zudem erhalten unsere Kunden einen exzellenten Customer Success Service, der sie dabei berät, wie sich ihre Mitarbeiter*innen sportlicher und gesünder verhalten können.“, so Elena Francesconi.“Mitarbeitende fühlen sich wiederum wertgeschätzt, dass ihr Arbeitgeber ihnen eine qualitativ-hochwertige Mitgliedschaft bietet.”