ICAS Deutschland GmbH

Hansaallee 22, 60322 Frankfurt a. M.
Deutschland

http://www.icas-eap.com/
bookmark_border bookmark
Über ICAS Deutschland GmbH

Frühprävention ist besser als Früherkennung


Früherkennung ist die frühe Wahrnehmung eines Gesundheitsdefizits durch Außenstehende, zum Beispiel durch den Lebenspartner, Vorgesetzten oder Arzt. In ihrer Anfangsphase sind jedoch gesundheitliche Probleme selten von außen sichtbar, auch für Spezialisten nicht. Dies gilt insbesondere für emotionale und psychische Belastungen und stressbedingte Leistungsverminderungen. Wenn der negative Verlauf einmal so weit ist, dass die angeschlagene Gesundheit auch für Dritte ersichtlich ist, dann ist es bereits zu spät. Das Leiden und die privaten Probleme des Betroffenen sowie der Leistungsabfall, die Reibungsverluste unter Kollegen und in der Organisation sowie der jetzt viel längere Weg zur Genesung verursacht überproportional mehr Zeitaufwand und Kosten.


Gesundheitskompetenz steigern

Die Frühprävention will die Tatsache nutzen, dass Menschen psychische Belastungen und stressbedingte Leistungsverluste bei sich selbst viel früher erkennen können als Personen in ihrem Umfeld. Somit ist die wirksamste und günstigste Prävention, wenn Betroffene sofort selbst agieren. Mit der Förderung von Eigenverantwortung und Selbstbestimmung wird die Gesundheitskompetenz eines jeden Einzelnen erheblich gesteigert. Der Arbeitgeber kann dazu beitragen, indem er seinen Mitarbeitern einen Zugang zu einer Externen Mitarbeiterberatung EAP (Employee Assistance Program) ermöglicht.


Das Beratungsangebot des EAP von ICAS ist niederschwellig, streng vertraulich, aber vor allem hilfreich und wird somit von Mitarbeitern gerne genutzt. Diese lösungsorientierte Förderung der Eigenverantwortung und Selbstbestimmung ist eine wichtige Voraussetzung für die Frühprävention und gilt somit als der entscheidende Nutzen eines EAP. Ein EAP befähigt Menschen, emotionale und psychische Belastungen frühzeitig anzugehen, um so deren potenziell noch negativere Auswirkungen auf Leistung und Gesundheit zu verhindern.


Telefonische Beratung ist wirksamer

Im Sinne der Frühprävention ist das telefonische Beratungsangebot des EAP von ICAS effi zienter und akzeptierter als persönliche Beratungssitzungen. Es spart sowohl Kosten als auch Zeit und der Zugang ist einfacher. Am Telefon können Anrufende häufig offener über ihr Anliegen sprechen. Sie schätzen die zeitliche und örtliche Flexibilität und die Möglichkeit, anonym zu bleiben. Viele Anliegen werden außerdem in der Frühprävention nicht als so schwerwiegend erlebt, dass ein Sitzungstermin bei einem Psychotherapeuten oder Coach als eine verhältnismäßige Maßnahme erscheint.


Alle Anrufe werden rund um die Uhr (24/7) von erfahrenen und gut ausgebildeten Psychologen sofort und direkt entgegengenommen. Rechtliche und lebenspraktische Fragen werden von Rechtsanwälten und Sozialberatern beantwortet. Natürlich sollte ein EAP ebenfalls auch Face-to-Face Sitzungen mit Psychotherapeuten oder Coaches, die innert weniger Tage organisiert werden können, beinhalten. Wenn aber der Schwerpunkt des Angebots auf das 4-Augengespräch mit einem Berater liegt, wie es bei vielen EAP-Anbietern der Fall ist, kommt die wichtige Frühprävention zu kurz oder fehlt sogar ganz.


Nutzen als Qualitätsmerkmal

Der entscheidende Qualitätsaspekt eines EAP ist der Nutzen für die Mitarbeiter; denn nur was nützt wird auch genutzt. Ein gutes EAP sollte daher attraktiv, praktisch, wirksam und sicher sein.


Weitere Qualitätsmerkmale sind:

• Beratung zu allen gewünschten Themen

• Gute Kommunikation des Beratungsangebots

• Permanente Erreichbarkeit rund um die Uhr

• Kostenlose, freie und unbeschränkte Nutzung

• Kompetente und schnelle Lösungsfi ndung

• Garantierte Vertraulichkeit und Anonymität

• Professionelle Datensicherheit und -schutz


Dank der hohen Benutzung des EAP können wirklich nützliche und aussagekräftige Auswertungen der Inanspruchnahme der Dienstleistungen erstellt werden, mit denen das Unternehmen erkennt, was es auch tun kann, um Leistung, Motivation, Gesundheit und Zufriedenheit der Mitarbeiter zu erhöhen.


 


Gründungsjahr
1987
Standorte
Frankfurt a. M., ; Zürich, ; Wien, ; Luxemburg, ; Mailand,
Mitarbeiterzahl
53 Mitarbeiter und 263 Netzwerk-Psychologen deutschlandweit
Arbeitsfelder

Die Externen Mitarbeiterberatung EAP unterstützt Mitarbeiter/innen rund um die Uhr bei der Lösung von privaten wie arbeitsbezogenen Anliegen. Die Beratung findet meistens telefonisch statt. Bei emotionalen, psychischen Anliegen können zusätzlich innerhalb weniger Tage persönliche Beratungssitzungen in Form einer Abklärung, Lösungsfindung bzw. Kurzzeit-Therapie angeboten werden. Mit den von ICAS erstellten anonymen Auswertungen über die Nutzung der ICAS Dienste können Personal- und Gesundheitsverantwortliche erkennen, wo unternehmensintern Handlungsbedarf besteht, um bessere Voraussetzungen für Wohlbefinden, Gesundheit und Leistung zu schaffen.

Hansaallee 22
60322 Frankfurt a. M.
Tel +49 (0) 69 / 663 77 980
Fax +49 (0) 69 / 663 77 981
info@icas-eap.com
http://www.icas-eap.com/