Ohler ist neuer Arbeitsdirektor von Wacker Chemie

Die Wacker Chemie AG hat seit dem Jahreswechsel mit Tobias Ohler einen neuen Arbeitsdirektor. Als Mitglied des Vorstandes des Münchener Chemiekonzerns verantwortet er zudem den Bereich Personal und Soziales. Der 41-Jährige folgt in dem Gremium damit Wilhelm Sittenthaler nach, der aus persönlichen Gründen zum
31. Dezember sein Mandat niedergelegt und das Unternehmen verlassen hat. Ursprünglich lief Sittenthalers Vorstandsvertrag noch bis Ende April 2013. Sein Nachfolger Tobias Ohler ist für drei Jahre bestellt. Der promovierte Volkswirtschaft begann seine Karriere als Berater bei McKinsey bevor er 2005 als Leiter des Konzern-Controllings zur Wacker Chemie AG wechselte und 2008 die Leitung des Zentralbereichs Rohstoffeinkauf übernahm. Zuletzt war Tobias Ohler Mitglied des Vorstandes und Arbeitsdirektor der Wacker-Tochter Siltronic AG. Die Wacker Chemie AG beschäftigt derzeit rund 17.000 Mitarbeiter.

Sie wechseln? Wir melden!

Informieren Sie uns per E-Mail personalwechsel@humanresourcesmanager.de über Ihren Jobwechsel. Wir berichten über Sie auf dieser Webseite und in unserer Personalszene.