Vorstandsmitglied Rudolf Böhmler verlässt die Bundesbank

Rudolf Böhmler wird mit Ablauf des Jahres 2014 aus dem Vorstand der Deutschen Bundesbank ausscheiden. Der 68-jährige Jurist ist seit 2007 Mitglied des Führungsgremiums und aktuell verantwortlich für die Bereiche Personal, Verwaltung, Rechnungswesen und Organisation sowie Controlling. Er war erst 2012 für weitere fünf Jahre bestellt worden. Als Nachfolger ist laut Medienberichten der Leiter der sächsischen Staatskanzlei, Johannes Beermann (CDU), im Gespräch. Laut Regularien für die Besetzung des Bundesbank-Vorstands sind die Bundesländer Sachsen und Thüringen für die Nachbesetzung zuständig. Die Ernennung erfolgt durch den Bundespräsidenten.

2007
Mitglied des Vorstands,

Deutsche Bundesbank

2001
Staatssekretär und Chef der Staatskanzlei,

Land Baden-Württemberg

Sie wechseln? Wir melden!

Informieren Sie uns per E-Mail personalwechsel@humanresourcesmanager.de über Ihren Jobwechsel. Wir berichten über Sie auf dieser Webseite und in unserer Personalszene.