Foto: Thinkstock / Rawpixel Ltd.
Die klassische Leiterkarriere gehört der Vergangenheit an. Um als Arbeitgeber noch interessant zu sein, sollten Unternehmen eine neue Karrierekultur etablieren – basierend auf Sinnhaftigkeit und Flexibilität. weiterlesen »
von Sophia von Rundstedt
Foto: Thinkstock / kentoh
Wenn am Ende eines langwierigen und teuren Rekrutierungsprozesses die Neubesetzung nach nur kurzer Zeit wieder scheitert, liegt das mitunter an Fehlern im Prozess. Das muss nicht sein. weiterlesen »
von Stefan Lapenat und Nele Kreyßig
Foto: Thinkstock / nd3000
Die große Koalition setzt noch vor der nächsten Bundestagswahl eines ihrer wesentlichen Prestigeobjekte um. Das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz ist mit Wirkung zum 1. April erneut reformiert worden. Die Neuregelungen weiterlesen »
von Alexander Raif und Jens Ginal

Arbeitsrecht

Foto: Thinkstock / nd3000
Die große Koalition setzt noch vor der nächsten Bundestagswahl eines ihrer wesentlichen Prestigeobjekte um. Das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz ist mit Wirkung zum 1. April erneut reformiert worden. Die Neuregelungen weiterlesen »
von Alexander Raif und Jens Ginal
Eine in den AGB enthaltene salvatorische Klausel kann laut BAG ein nachvertragliches Wettbewerbsverbot nicht heilen, wenn keine Karenzentschädigung vereinbart wurde. weiterlesen »
von Claudine Gemeiner
Die Bundesagentur für Arbeit hat am 20. März 2017 zu der gesetzlichen Neufassung des AÜG ergänzte fachliche Weisungen herausgegeben. Diese bieten praktische Hinweise und erleichtern den Umgang mit dem reformierten AÜG.   weiterlesen »
von Doreen Methfessel und Peter Weck

Personalmanagement

Foto: Thinkstock / kentoh
Wenn am Ende eines langwierigen und teuren Rekrutierungsprozesses die Neubesetzung nach nur kurzer Zeit wieder scheitert, liegt das mitunter an Fehlern im Prozess. Das muss nicht sein. weiterlesen »
von Stefan Lapenat und Nele Kreyßig
Nachdem der Mainzer Technologiekonzern Schott eine Zeitlang groß im Solargeschäft mitgemischt hatte, musste er die Sparte im Jahr 2012 schließen. Konzernführung und Mitarbeiter waren entmutigt. weiterlesen »
von Annika Janßen
Auch als Personalmanager muss man des Öfteren Courage zeigen, insbesondere wenn es um Themen geht, die unangenehm sind. Und nichts ist unangenehmer als bei einer Sanierung eine aktive Rolle einzunehmen. weiterlesen »
von Thorsten Münse

HR und IT

Foto: Quadriga
Der Autovermieter Sixt ist für seine mutigen Werbekampagnen bekannt. Neuerdings wirbt das Unternehmen auch auf Snapchat um Berufseinsteiger. Mitarbeiter erstellen dabei eigene Videos. weiterlesen »
von André Schmidt-Carré
Wir fragen HR-Experten, welche Apps sie nutzen, welche Webseiten sie lesen. Dieses Mal ist es Anna Gutzmann. Für sie ist das persönliche Wissensmanagement eine besondere Herausforderung. weiterlesen »
von Anna Gutzmann
Das Thema People Analytics ist seit ein paar Jahren auf fast allen HR-Konferenzen präsent. Die große Frage ist: Wer trifft die besseren Personalentscheidungen? Mensch oder Maschine? Fünf Probleme gibt es bei People Analytics. weiterlesen »
von Christian Gärtner

Interviews

Foto: Boyden Wold Corporation
Jörg Kasten ist Headhunter und immer öfter auch für Mittelständler unterwegs. Ein Gespräch über Kandidatensuche, Standortnachteile, die richtige Ansprache und das, was KMU für Führungskräfte attraktiv macht. weiterlesen »
von Sven Pauleweit
Beim Thema Frauen in Führungspositionen hat sich einiges getan, sagt Annette Stieve. Die Geschäftsführerin bei Faurecia ist aber auch der Meinung, dass Frauen gerade am Anfang ihrer Karriere etwas Ermutigung brauchen. weiterlesen »
von Jan C. Weilbacher
Was braucht es, um mutig sein zu können? Die Psychologin Astrid Schütz über selbstbewusste Menschen, die positive Seite der Angst und den Mut, zur eigenen Persönlichkeit zu stehen. weiterlesen »
von Jan C. Weilbacher

Führung

Foto: Thinkstock / Furtseff
Je exzentrischer die Führungsfigur, desto prominenter ist sie. Je radikaler der Wandel, desto größer die mediale Aufmerksamkeit. Warum die Uhren in Sachen Leadership in Kulturbetrieben noch anders ticken als in der Wirtschaft, erklärt der Professor für Theatermanagement Thomas Schmidt. weiterlesen »
von Anne Hünninghaus
Führungskräfte werden derzeit mit Buzzwords bombardiert, die ihnen erklären wollen, wie sie zu sein haben. Hilfreich sind diese unkonkretisierten Begriffe nicht. Die wahre Führungsfähigkeit moderner Organisationen heißt Flexibilität. weiterlesen »
von Susanne Thielecke
Für Unternehmen wird die Fähigkeit zu Innovationen immer mehr zum entscheidenden Kriterium für die eigene Zukunftssicherung im Zuge der digitalen Transfromation. Doch Innovationskraft lässt sich nicht verordnen. Was also tun? Ein Anstoß. weiterlesen »
von Pia Struck

Lernen

Foto: StrategicPlay®
Aus Kinderzimmern bekannt, findet es sich zunehmend in der Arbeitswelt wieder – Lego. Als geführtes Spiel ist es für Unternehmen auf verschiedene Weise einsetzbar. Ein Überblick. weiterlesen »
von Sven Lechtleitner
Die digitale Transformation sorgt für viel Bewegung in der Automobilbranche – bei den Modellen und den Prozessen selbst. Daher muss auch die Ausbildung digitaler werden. Wie das gelingen kann, zeigt das Beispiel Daimler. weiterlesen »
von Oskar Heer
Wenn es um Aus- und Fortbildung geht, sind oft die Zahlen 70, 20, 10 zu hören, die letztendlich ausdrücken, dass 70 Prozent der Fähigkeiten erst „on the job“ erworben werden. Doch wie realistisch ist das? Eine kritische Anmerkung. weiterlesen »
von Wolfgang Hanfstein