Radical Collaboration®

Wie erfolgreiche Zusammenarbeit in Unternehmen gelingt
Logo Quadriga Hochschule
bookmark_border bookmark
label
Seminar
language
deutsch

Über das Seminar:
Radical Collaboration® ist ein praxisorientiertes Seminar, das diverse handlungsleitende Grundhaltungen und Methoden vermittelt, um die Zusammenarbeit in Teams und Organisationen zu verbessern. Gerade in Zeiten immer volatilerer Geschäftsmodelle und komplexer Marktveränderungen nimmt die Bedeutung der individuellen und organisationalen Fähigkeiten zur Zusammenarbeit rapide zu. Manche Unternehmen versuchen diesen Entwicklungen durch vergleichsweise disruptive „New Work“-Ansätze (z.B. Führungskräftewahlen oder komplettes Abschaffen von Hierarchien) Herr zu werden. Diese Interventionen überfordern jedoch viele Mitarbeitende. Sinnvoller ist es, erst einmal eine echte Basis für erfolgreiches Arbeiten zu schaffen.

Radical Collaboration® leistet dies durch einen klaren, wissenschaftlich fundierten Fokus auf essenzielle Fähigkeiten wie Kooperationsbereitschaft, Selbstverantwortung und interessenbasierte Problemlösung.

  • Fünf zentrale Kompetenzen für erfolgreiche Zusammenarbeit: Erarbeiten förderlicher Haltungen und Fähigkeiten in Bezug auf Kooperationsbereitschaft, Aufrichtigkeit, Eigenverantwortung, Selbstbewusstsein und Problemlösung
  • FIRO-Theorie zu zwischenmenschlichen Präferenzen in Bezug auf Einbeziehung, Einflussnahme und Offenheit im Kontakt mit anderen
  • Organisationale Kompetenzen im Hinblick auf erfolgreiche Zusammenarbeit: Festhalten wichtiger Grundsätze, wie Organisationen nachhaltig eine auf Konkurrenz fokussierte Atmosphäre durch echte Kooperation ersetzen können
  • Persönliche Abwehrstrategien: Identifizieren hinderlicher Kommunikations- und Selbstmanagementstrategien für eine erfolgreiche Zusammenarbeit und Entwickeln neuer Wege im Umgang mit diesen Strategien
  • Interessenbasierte Verhandlung und Problemlösung: Erlernen der praktisch nutzbaren Fähigkeit, Konfliktparteien zu Partnern zu machen und auch in schwierigen Situationen Gemeinsamkeiten in den Vordergrund zu stellen
  • Erfahrungsaustausch und Planung konkreter Schritte zur Stärkung der Zusammenarbeit im eigenen Team / der eigenen Organisation
  • Achtsamkeit und persönliches Wohlbefinden: Kuratieren der eigenen Ressourcen in der Zusammenarbeit und in Konflikten mit anderen durch eine Schärfung des Bewusstseins über eigene und sich davon unterscheidende Präferenzen
Senior Consultant
HRpepper
Mehr Informationen

Das Seminar richtet sich an Mitarbeitende und Führungskräfte aus diversen Unternehmen und Disziplinen – vom Start-up über den Mittelständler bis zum Großkonzern; vom Marketing über die Produktentwicklung bis hin zur HR-Abteilung. Einzige Teilnahmevoraussetzung ist, dass Sie in ihrem Job mit anderen Menschen zusammenarbeiten. Es ist sehr gewinnbringend, wenn Sie gemeinsam mit KollegInnen aus Ihrem Team oder Ihrer Organisation am Seminar teilnehmen, Sie können sich aber selbstverständlich auch individuell anmelden.

Teilnehmenden wird es nach dem Seminar deutlich leichter fallen, Arbeitsbeziehungen kooperativ zu gestalten und Verantwortung für den Erfolg dieser Beziehungen zu übernehmen. Zudem profitieren Teilnehmende von einem vertieften Wissen über die eigenen Präferenzen und die anderer Menschen, wodurch sich ein wesentlich größerer Spielraum für effektivere Strategien der Zusammenarbeit und Konfliktlösung ergibt.Teilnehmenden wird es nach dem Seminar deutlich leichter fallen, Arbeitsbeziehungen kooperativ zu gestalten und Verantwortung für den Erfolg dieser Beziehungen zu übernehmen. Zudem profitieren Teilnehmende von einem vertieften Wissen über die eigenen Präferenzen und die anderer Menschen, wodurch sich ein wesentlich größerer Spielraum für effektivere Strategien der Zusammenarbeit und Konfliktlösung ergibt.

Special Feature im Seminar
Jeder Teilnehmende erhält eine persönliche Kopie des offiziellen Radical Collaboration® -Handbuchs, in dem auf über 100 Seiten diverse unterstützende Lernmaterialien enthalten sind – darunter auch der Fragebogen „FIRO Element B“ zur Einschätzung der persönlichen Präferenzen in Bezug auf drei essenzielle Dimensionen der Zusammenarbeit mit anderen Menschen.

  • Impulsvorträge
  • Einzelarbeit und Selbstreflexion
  • Kleingruppenarbeit und intensiver Austausch mit anderen
  • Simulationen
  • Rollenspiele und Perspektivenwechsel
  • Wissenschaftlich validierte Fragebögen
Katharina Bohm
Katharina Bohm
Seminar Managerin

katharina.bohm@hrm-forum.eu

Tel Tel: +49 (0)30/44 72 94 27

1 Zzgl. MwSt.