6. Tagung Azubi- und Schülermarketing

Catch me if you can!
Logo Quadriga Media Berlin
bookmark_border bookmark
Informationsmaterial anfordern
label
Tagung
date_range
22.03.2018 bis 23.03.2018
access_time
2 Tage
location_on
language
deutsch
business

Damit Lehrstellen keine Leerstellen bleiben. Wie schaffen Sie es, die geeigneten Nachwuchskräfte für Ihr Unternehmen zu finden, erfolgreich anzusprechen und dann auch noch zu halten? Das sind die zentralen Fragen, die auf der 6. Tagung Azubi- und Schülermarketing diskutiert werden. In einem Mix aus Best Cases, Impulsen und interaktiven Workshops werden die verschiedenen Facetten des Azubimarketings diskutiert. Dabei wollen wir nicht nur über, sondern mit der Zielgruppe sprechen und im ein oder anderen Vortrag auch die Nachwuchskräfte zu Wort kommen lassen.

format_quote Teilnehmerstimmen

ab 08.00
Einlass und Ausgabe der Tagungsunterlagen
09.00 - 09.15
Begrüßung und Einführung in das Programm durch den Moderator
09.15 - 09.30
Speed-Networking
09.30 - 11.45
Modul I: Wanted! Azubis verstehen und Steckbrief erstellen

„Weiter so, das haben wir schon immer so gemacht“ !? Wenn es um die Gewinnung von Nachwuchskräften geht, müssen fest etablierte Strukturen und Prozesse überdacht und an die Bedürfnisse der jungen Generation angepasst werden. Warum? Weil die Azubis von heute anders sind. Inwiefern? Das diskutieren wir in diesem Modul.

09.30-10.15
Arbeitswelt im Umbruch. Führen einer neuen Generation

Ali Mahlodji spricht über den Paradigmenwechsel, welcher dem heutigen Change der Arbeits- und Bildungswelt zugrunde liegt: Den Wandel der Sichtweise auf den Menschen vom Objekt der Erwartung weg, hin zum Fokus auf das Potential des Einzelnen. Als EU-Jugendbotschafter berichtet wer, welche Haltung es benötigt, um in der digitalen Welt Jugendliche anzusprechen und nachhaltig zu binden.

whatchado
10.15-10.45
„Write me a WhatsApp“ oder wie sich die Gundlach Packaging Group auf Nachwuchs(-führungskräfte) einstellt

Wie bleibt der Mittelstand für junge Leute attraktiv? Die GPG passt sich in ihren Kommunikationsformen den Azubis an und beschreitet mit dem Azubi-Netzwerk und Nachwuchsprogrammen neue Wege. Damit gewinnt sie Azubis nicht nur, sondern bildet sie gut aus und kann sie über die Ausbildung hinaus halten.

Gundlach Packaging Group
Gundlach Packaging Group
10.45-11.15
Horizonte öffnen und gemeinsam mehr erreichen

Mit dem Programm Horizonte setzen die Berliner Wasserbetriebe 2018 zum dritten Mal neue Akzente. Gemeinsam münden Geflüchtete mit Berlinern über eine Einstiegsqualifizierung in die Berufsausbildung ein. Ob IT-Systemelektroniker, Anlagenmechaniker oder Mechatroniker, der Best Case zeigt, dass dies gelingen kann und einen großen Gewinn für das Unternehmen und die Auszubildenden dargestellt.

Berliner Wasserbetriebe AöR
Berliner Wasserbetriebe AöR
11.15-11.45
Warum soll ich meine Ausbildung in Ihrem Betrieb machen und was nutzt mir das?

Die Antwort ist elementar für die Nachwuchskräfte bei der Wahl der Ausbildung. Bringen Sie die Vorzüge Ihrer Ausbildung auf den Punkt und bieten Sie den Azubis greifbare Möglichkeiten der persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung. Ein Beispiel aus der Azubi-Akademie und dem „Wandveredler“.

Wandveredler
11.45-12.15
Kaffeepause
12.15 - 13.45
Modul II: Auf der Pitsch – die passenden Azubis finden und richtig ansprechen
12.15-12.45
Alle Wege führen nach Rom oder zur Schweizerischen POST

Wie finden wir im Kampf um gute Lernende die richtigen 2100 Perlen? Erfahren Sie, mit welchen (unkonventionellen) Methoden wir arbeiten: Schnupperlehren, Schulkooperationen, Stage für Berufsbildner, Shadowing-Projekte, Passenger-TV oder Snapchat-Einsätze. Ein Traditionsunternehmen, das sich agil und innovativ dem digitalen Wandel stellt.

Schweizerische Post
12.45-13.15
Vom Casting zum Projekt – nachhaltiges Azubimarketing

Vom Azubi-Casting 2014 bei Seetel auf der Insel Usedom bis hin zur Führung des Johannesbad Hotels in Niederbayern durch Azubis – mit innovativen Ideen gewinnen wir die Fachkräfte von morgen für uns. Und wie geht es weiter? Mit der Übernahme der größten Therme Europas durch Azubis.

Johannesbad Hotels Bad Füssing
13.15-13.45
Die Rolle der ELTERN bei der Berufsorientierung – und warum sie dabei unverzichtbar sind!

ELTERN – oft sind sie sich ihrer Rolle und ihrer Wichtigkeit gar nicht bewusst. Wissenschaftliche Studien belegen, dass für die Berufswahl niemand so entscheidend ist wie sie. BASF hat mit der Elternarbeit im Jahr 2014 begonnen, um sie in ihrer Rolle zu stärken. Der Zuspruch der Eltern ist enorm.

BASF SE
13.45-14.45
Lunch
14.45-16.15
Workshop-Sessions
14.45-16.15
Workshop 1: „Quo vadis, Azubi-Recruiting? Live-Communication vs. Social Media Recruiting“

Die Live-Communication mit der Zielgruppe, z.B. auf Messen, trifft auf das Social Media Recruiting, d.h. der Ansprache Ihrer Zielgruppe auf aktuellen sozialen Medien und Kanälen. Was passt besser zu Ihrem Unternehmen? Erarbeiten Sie es mit den (streitbaren) Referenten im anschließenden World-Café!

Einstieg GmbH
Einstieg GmbH
14.45-16.15
Workshop 2: Wenn der Berg zum Propheten kommt – Wie Unternehmen auf Azubis zugehen sollten

Sie erfahren, wie Sie Ihre Recruitingprozesse auf die Generation Z anpassen und Bewerber vom ersten Kontakt an Ihr Unternehmen binden. Zielgruppendefinition, Akquisemöglichkeiten und ein modernes Arbeitgebermarketing sind der Schlüssel für mehr qualitativ hochwertige Bewerberbungen.

14.45-16.15
Workshop 3: Willi will ein Video. Oder: Wie man Zielgruppen dank redaktioneller Kommunikation erreicht.

Jeden Kanal beherrschen, jede Geschichte erzählen – das kann kein Einzelner. Deshalb brauchen Unternehmen und Institutionen heute redaktionelle Strukturen und redaktionelles Denken. Damit jede Botschaft im richtigen Format und über die richtigen Kanäle nach draußen geht.

Newsroom GmbH
14.45-16.15
Workshop 4: tba
16.15-16.45
Kaffeepause
16.45-18.15
Wiederholung der Workshop Session
18.15-18.30
Sum-Up & Verabschiedung durch den Moderator
Ab 18.30
Dinner
07.00-07.45
Yoga
Ab 08.30
Einlass
09.00-09.15
Begrüßung durch den Moderator
Ausbildungsleiter, Personalverantwortliche, Geschäftsführer (KMU), Personalmarketing, Mitarbeiter Öffentlichkeitsarbeit
1 Zzgl. MwSt.