7. Deutscher Vergütungstag

New deal – new pay?
Deutscher Vergütungstag
bookmark_border bookmark
Frühbucherpreis 1190,00EUR 1
1390,00EUR 1
label
Tagung
date_range
07.11.2018
access_time
1 Tag
people_outline
200 Teilnehmer/innen
location_on
language
deutsch
business

Als führende deutschsprachige Fachkonferenz zum Thema Vergütung, Incentivierung und Performance Management widmet sich der Deutsche Vergütungstag auch im siebten Jahr seiner Durchführung den Auswirkungen der Umwälzungen auf unsere Arbeitswelt. Einmal mehr bringen Personalverantwortliche und -experten aus Startups, dem Mittelstand und Konzernumfeld, namhafte Wissenschaftler sowie führende Berater ihre Erkenntnisse, Perspektiven und Standpunkte zu Vergütung und relevanten Teilbereichen ein.

Seien Sie dabei auf dem 7. Deutschen Vergütungstag am 7. November 2018 in Berlin. Lassen Sie sich die Möglichkeit zu einem einzigartig intensiven Wissens- und Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe nicht entgehen. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

09:00 – 09:20
Begrüßung & Vorstellung des Tagesprogramms
hkp///group
09:20 – 09:50
Keynote: Vergütungsmanagement in Zeiten des digitalen Wandels - Ist Bewährtes zu erneuern?
TUI Group
09:50 – 10:20
Keynote: Abschaffung der individuellen Incentivierung bei Bosch - nur ein erster Schritt?
Robert Bosch GmbH
10:20 – 10:45
Kaffeepause
10:45 – 11:15
New work – new pay? Veränderungen in der Arbeitswelt und Anforderungen an Vergütungsmodelle

Von der Industrie- zur Wissensgesellschaft, vom Arbeitgeber- zum Arbeitnehmermarkt, von der Karriere- zur Freizeit- orientierung: Unsere Arbeitswelt ist im Wandel – so ein viel beschworenes Mantra. Schlagworte wie „Generation Y“ deuten darauf hin, dass sich individuelle Bedürfnisse, Lebensentwürfe und Prioritäten auszudifferenzieren – mit entsprechenden Herausforderungen für Arbeitgeber. Gibt es diesen Shift tatsächlich und wenn ja, welche Implikationen ergeben sich für die Vergütung? Wie ändert sich unsere Arbeit und wie wollen wir in Zukunft entlohnt werden?

IZA – Institute of Labor Economics
11:15 – 11:35
Gedanken zur Vergütung im Rahmen von New Work
Impuls 1: Small moments matter – Anerkennung und Zeit als neue Währung
McDonald´s Corporation
Impuls 2: Wir dürfen, wir wollen, wir machen - Vergütungsfindung in einem mittelständischen Unternehmen
elobau GmbH & Co.KG
Impuls 3: Den Wert von Arbeit neu denken und leben – Vergütung abseits von Performance und Leistung
Wigwam eG.
11:35 – 12:30
Podiumsdiskussion: New Pay: Welche Maßstäbe und Kriterien prägen die Vergütungsmodelle der Zukunft?

Die Arbeitswelt ist im Wandel und mit ihr die Wertschöpfungs- und Produktionsprozesse in Unternehmen. Ob im weltweiten Konzern, dem klassischen Mittelständler oder der hippen Kommunikationsagentur, die Veränderungen sind überall spürbar. Doch nicht nur die Digitalisierung und neue Technologien erzeugen Veränderungsdruck auch die Anforderungen von Mitarbeitern und potentiellen Beschäftigten nehmen stetig zu. Welche Auswirkungen hat dieser Wandel auf die Vergütung in Unternehmen? Welche Kriterien definieren zukünftig attraktive Vergütungsmodelle für Mitarbeiter wie Arbeitgeber? Erfordert dieser Wandel die Einbeziehung des Faktors “Menschlichkeit”?

CO:X
hkp///group
Robert Bosch GmbH
IZA – Institute of Labor Economics
12:30 – 13:30
Mittagessen
13:30 – 14:00
Keynote: Total Rewards Strategie zwischen Optimierung & Segmentierung einerseits und Standardisierung andererseits

Sich stetig verändernde Geschäftsanforderungen erfordern moderne, flexible und zukunftsorientierte Total Rewards, die nachhaltig die Unternehmensstrategie, -performance und -transformation unterstützen. Global standardisierte und effiziente Prozesse und Programme unterstützen dabei das Business auf der einen Seite, sollten aber gleichzeitig maximale Flexibilität mit Blick auf Segmentierung, Wahlmöglichkeit und Individualisierung ermöglichen. Total Rewards erfordern jedoch eine integrierte Sicht auf Vergütung und Nebenleistungen, um den idealen Grenznutzen zu bestimmen. Ziel ist ein Win-Win für Mitarbeiter und Unternehmen.

Bayer AG
14:05 – 14:15
Kurze Einführung in Workshop- und agile Formate
14:15 – 15:15
Best Case: Development vs. Compensation – Shifting Focus from Performance Management to Performance Development

To meet the current demands of employees and executives, adidas has put the group-wide performance management to the test. The result was a new concept placing importance on continuous feedback and individual development. Executives and employees work intensively and together with received feedback and consistently focus on the future. This performance management journey started in 2016, with this new approach having gone live worldwide early 2018.”

adidas AG
adidas AG
14:15 – 15:15
Best Case: Permanenter Wandel als Konstante: Vergütung zwischen Startup- und Börsen-Welt

Delivery Hero blickt auf eine sehr dynamische Entwicklung vom Start-up zum MDAX-Wert zurück: Wie hat sich die HR- und Vergütungsphilosophie während der verschiedenen Entwicklungsphasen des Unternehmens entwickelt? Auf welchen positiven wie negativen Erfahrungen lassen sich sinnvolle Weiterentwicklungen im Kontext des anhaltend schnellen Wachstums aufbauen? Was sind die vergütungsspezifischen Herausforderungen und Chancen dabei – insbesondere für die junge Arbeitnehmer-Generation?

Delivery Hero
14:15 – 15:15
Best Case: HR-Leitlinien, -Prozesse und -Instrumente bei einem internationalen Anlagenbauer - auch das Arbeiten in einem agilen Umfeld erfordert Regeln

Im Rahmen des Workshops werden die Erfahrungen eines im Kern mittelständischen Gebäude- und Reinraumtechnik- sowie Anlagenbauunternehmens mit Hauptsitz in Stuttgart geschildert, das sich im Rahmen seiner starken Internationalisierung, Erweiterung des Produktportfolios sowie Agilisierung des gesamten Unternehmensumfelds zunehmend mit Governance-und Prozess-Themen auch in HR und Vergütung konfrontiert sah. Grundlegende Erkenntnis: Ein Mindestmaß an Zentralisierung ist unabdingbar. Gerade ein globales Unternehmen, das in einem dynamischen projektgeprägten Umfeld arbeitet, ist ohne globale Policies, Prozesse und Systeme nicht wirksam zu steuern.

M+W Group
14:15 – 15:15
Practice Insight: Wir müssen nur wollen? Arbeitsrecht und new pay

Der Workshop will interaktiv und auf der Grundlage der praktischen Erfahrungen der Teilnehmer/innen die arbeitsrechtlichen Themenfelder von New Pay erarbeiten. Dabei sollen rechtliche Handlungsoptionen für die Umsetzung innovativer Vergütungskonzepte aufgezeigt werden. Unter Berücksichtigung der neueren Rechtsprechung des Bundesarbeits-gerichts zu befristeten Arbeitsbedingungen, nachhaltiger Vergütung, Ermessens-Boni, Betriebsvereinbarungsoffenheit bei kollektiven Regelungen etc. wird der rechtssichere Umgang mit New Pay gemeinsam diskutiert.

PUSCH WAHLIG LEGAL
14:15 – 15:15
Deep Dive: New Work meets New Pay

Tauchen Sie ein in die neue Arbeitswelt und erkunden Sie die Kernaspekte von New Work mittels interaktiv-kreativer Methoden. Kooperation, Kollaboration und Ko-Kreation sind die Schlüsselelemente zukünftiger Wertschöpfung. Doch was bedeuten diese Formen der Zusammenarbeit für die Zukunft von Vergütungsmodellen? Wie sieht Vergütung in agilen Orga-nisationen aus? Welchen Prinzipien folgt sie? Lernen Sie Praxisbeispiele alternativer Vergütungsmodelle kennen und nehmen Sie erste Impulse für Ihre tägliche Arbeit mit.

CO:X
CO:X
15:15 – 15:40
Kaffeepause
15:40 – 16:40
Best Case: On average - we are above average oder wie gestaltet man Performance-orientierte Vergütung

Der Workshop beleuchtet aus der Perspektive eines Versorgungsunternehmens die Bedeutung individueller variabler Vergütung (finanziell, ideell) und die einer kollektiven variablen Vergütung, letztere speziell im Hinblick auf Motivation, Verhaltenssteuerung und Erfolgsbeteiligung. Darüber hinaus werden zentrale Fragen der aktuellen Debatte um variable Vergütung erörtert, u.a. ob die Rückkehr zu einer reinen Festvergütung aus Aufwands- und Wirkungssicht eine sinnvolle Alternative darstellt und welche Kriterien für welche Vergütungsform sprechen.

Uniper SE
hkp///group
15:40 – 16:40
Best Case: Zwischen Innovation und Bewährtem – Zukunftsfähige Vergütung in einem Familienunternehmen

Change ist notwendig aber nicht immer einfach. Gerade in Familienunternehmen mit langjährig gewachsener Kultur und Vergütungssystemen stoßen Veränderungen in diesem Bereich auf den Widerstand der betroffenen Führungskräfte und Mitarbeiter. Andererseits werden neue Systeme aufgrund der rasanten Veränderungen in der Arbeitswelt und Transformation von Unternehmen dringlicher denn je. Die Referenten berichten von ihren Erfahrungen auf dem Weg zu einer solchen Neu- orientierung in Vergütungsfragen.

Rehau
Rehau
15:40 – 16:40
Best Case: Innovative Entwicklung braucht moderne Vergütung

War das selbstfahrende Auto lange Utopie, macht heute jede neue PKW-Generation einen weiteren Schritt in diese Richtung. Grundlage dieser schrittweisen Revolution: Kontinuierliche Entwicklungsarbeit. Um hier stets Spitzenleistung zu gewährleisten, brauch es starke intrinsische und extrinsische Motivationsfaktoren. Welche das sind und welche Rolle die Vergütung dabei spielt, das beleuchtet dieser Vortrag.

Carmeq GmbH
15:40 – 16:40
Garage Lab: Alternative Perspektiven auf "Ihre" New Pay-Herausforderung

Die aktuelle Marktdynamik, sich stetig verändernde Anforderungen und Wünsche der Mitarbeiter etc. – all das zwingt an vielen Stellen zu Veränderungen. Doch was ist die richtige Lösung? Auf dem Weg zu dieser Erkenntnis können Wissen und Erfahrung von Peers helfen, festgefahrene Denkmuster zu erkennen und alternative Sichten zu erhalten – oder auch als Bestätigung für eingeschlagene Pfade fungieren. Im Rahmen des moderierten Workshops werden Konferenz-Teilnehmer eingeladen, Ihre Problemstellungen im Rahmen von New Pay zu skizzieren und mit anderen Teilnehmern Lösungsansätze zu erörtern.

hkp///group
15:40 – 16:40
Deep Dive: New Work meets New Pay

Tauchen Sie ein in die neue Arbeitswelt und erkunden Sie die Kernaspekte von New Work mittels interaktiv-kreativer Methoden. Kooperation, Kollaboration und Ko-Kreation sind die Schlüsselelemente zukünftiger Wertschöpfung. Doch was bedeuten diese Formen der Zusammenarbeit für die Zukunft von Vergütungsmodellen? Wie sieht Vergütung in agilen Organisationen aus? Welchen Prinzipien folgt sie? Lernen Sie Praxisbeispiele alternativer Vergütungsmodelle kennen und nehmen Sie erste Impulse für Ihre tägliche Arbeit mit.

CO:X
CO:X
16:45 – 17:15
Abschlusskeynote
Ab 17:15
Get-together
18:00 – 21:00 Uhr
Vorabend-Event bei Tandemploy

Tandemploy unterstützt Organisationen mit smarter Cloud-Software bei der digitalen Transformation und nutzt dabei den stärksten Hebel, den Unternehmen haben: die eigenen Mitarbeiter*innen. Mit seinem mittlerweile über 20-fach ausgezeichneten Tool matcht das Berliner Unternehmen innerhalb von Firmen Kolleg*innen für einen lebendigen Wissenstransfer, Kollaborationsformen und flexible Arbeitsmodelle – und verfolgt dabei einen ebenso innovativen wie wirksamen Bottom-up-Ansatz.

Tandemploy
Tandemploy

Entscheider und Experten aus dem HR- und Vergütungsmanagement großer und mittelständischer Unternehmen in Deutschland.

Teilnehmer

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

Teilnehmer
clear Teilnehmer löschen

add Weitere Teilnehmer
Mögliche Zahlungsarten:
banktransfer wirecard checkout page cc
* Pflichtfelder 1 Zzgl. MwSt.
Lisa Maria Ernsting
Programmkonzeption & Konferenzleitung

lisa.ernsting@humanresourcesmanager.de

Dennis Schultz
Dennis Schultz
Teilnehmermanagement

dennis.schultz@quadriga.eu

1 Zzgl. MwSt.