Markus Grolms soll Personalvorstand bei Thyssenkrupp Steel werden

Markus Grolms, Thyssenkrupp
© IG Metall

Markus Grolms (49) soll zum 1. April Arbeitsdirektor und Personalvorstand für das Stahlgeschäft von Thyssenkrupp werden. Die Veränderung steht unter Vorbehalt, bis der Aufsichtsrats von Thyssenkrupp Steel Europe zugestimmt hat. Grolms soll auf Sabine Maaßen folgen, die zum 1. April Personalvorständin bei Audi wird. Grolms ist stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats von Thyssenkrupp, legt sein Mandat aber zum Ende der Hauptversammlung am 31. Januar nieder. Zudem ist er seit 2009 Gewerkschaftssekretär der IG Metall.

Die Stahlsparte von Thyssenkrupp beschäftigt derzeit rund 28.278 Mitarbeiter:innen.

2016
Stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats
ThyssenKrupp AG
2009
Mitglied des Aufsichtsrats
ThyssenKrupp AG

Sie wechseln? Wir melden!

Informieren Sie uns per E-Mail personalwechsel@humanresourcesmanager.de über Ihren Jobwechsel. Wir berichten über Sie auf dieser Webseite und in unserer Personalszene.