Podcast: "Starre Arbeitsmodelle sind ein fataler Fehler"

05.11.2019  |  Am Puls
Anna Rossi spricht mit Yasmin Kurzhals, Vorstandsmitglied beim BPM, über New Work, Führung und die eigene Komfortzone.
© Privat

Anna Rossi spricht mit Sabine Koke von der Kartenmacherei über Job-Sharing, New Work und Frauen in Führungspositionen.

Flexible Strukturen in traditionell geprägten Unternehmen? Das schließt sich nicht aus, wie das Praxisbeispiel der Kartenmacherei zeigt: Anna Rossi spricht in dieser Folge mit Sabine Koke, Director People & Culture, darüber, wie die Kartenmacherei New Work in die Praxis umsetzt, welche Arbeitszeit- und insbesondere Jobsharing-Modelle es gibt und wie es das Unternehmen ganz ohne Quoten auf über 60 Prozent Frauen in Führungspositionen gebracht hat.

Zur Person: Sabine Koke ist People Tribe Lead der Kartenmacherei / better ventures group. Die Sozioökonomin unterstützt Unternehmen verschiedener Branchen beim Aufbau, der Professionalisierung und Digitalisierung des HR-Managements. Zudem berät Koke als systemischer Coach die Managementteams von Startups und unterstützt die HR Rookies als Patin.

+++ Diese Folge von „Am Puls“ wurde auf dem Personalmanagement-Kongress 2019 aufgenommen. Wir freuen uns, dass wir sie auch hier veröffentlichen dürfen+++