Geballte Klischee-Attacke

| |

Ein Werbefilm, in dem fleißige Mitarbeiter mit Reagenzgläsern hantieren und glückliche Familien Bäume pflanzen – eine Aneinanderreihung von schönen Bildern und leeren Phrasen, aber was wird damit eigentlich beworben? Das Video „This Is A Generic Brand Video“ parodiert abgedroschene und austauschbare Werbekampagnen großer Unternehmen.

Wollten Sie schon immer wissen, wie man das eigene Unternehmen optimal in Szene setzt und als Top-Arbeitgeber präsentiert? Dann sollten Sie sich dieses Brand-Video nicht entgehen lassen, das Dissolve – ein Provider, der Videomaterial für Werbefilme zur Verfügung stellt – zusammengeschnitten hat. Aber Vorsicht: Der Film ist nicht ganz ernst gemeint, sondern parodiert auf sehr lustige Weise die stereotypen, klischeebeladen und austauschbaren Werbeclips, die uns Unternehmen vorsetzen, um sich als Marke zu profilieren. Von Zeitrafferaufnahmen einer nächtlichen Großstadt bis hin zum dreckverschmierten, aber glücklichen Arbeiter – so ziemlich jedes abgedroschene Bild ist vertreten.

 

Das Video ist eine „Verfilmung“ eines Gedichtes von Kendra Eash, das bei McSweeney’s veröffentlicht wurde. In „This Is A Generic Brand Video“ entlarvt Eash das heuchlerische Gutmenschentum, mit dem nicht nur amerikanische Großkonzerne in ihren Kampagnen werben. Dissolve nutzte ausschließlich das eigene Archivmaterial und einen Erzähler mit einlullender Stimme, um daraus eine hintergründige Marketingparodie zu machen. Und ganz nebenbei kreierte man damit auch noch einen – in dieser Hinsicht ganz ernst gemeinten – Werbeclip für sich selbst und das eigene Videomaterial.