Feierlicher Abend, glückliche Gewinner – die HREA 2015

| |

Es war wieder ein feierlicher Abend im Herzen Berlins. Zum vierten Mal sind die HR Excellence Awards verliehen worden. Zahlreiche herausragende HR-Projekte wurden ausgezeichnet.

Nach inzwischen vier Jahren sind die HR Excellence Awards (HREA) eine feste Größe in der HR-Community. So kamen auch in diesem Jahr wieder rund 450 Personaler zusammen, um innovative und herausragende HR-Projekte auszuzeichnen und um gemeinsam das gelungene Rahmenprogramm mit Musik, Tanz und Flying Dinner zu genießen.

Aus insgesamt 450 Einreichungen wurden 116 Projekte in 38 Kategorien nominiert. Diese mussten von den jeweiligen Teams noch einmal am Tag der Preisverleihung vor der Jury aus namhaften HR-Experten präsentiert werden. In der Kategorie Talentmanagementprogramm Konzerne war das Rennen wohl so knapp, dass sich die Jury entschied, sowohl die Deutsche Telekom für ihre Einreichung „Start up! Learning Company“ als auch die DB Fernverkehr für „Das neue Talentmanagement der DB Fernverkehr“ mit einem Award auszuzeichnen. So dass die HREA 2015 39 statt 38 Gewinner zählen konnten.

Unter den Siegern des Abends fanden sich unter anderem viele weithin bekannte Unternehmen wie Vodafone, Ernst & Young, Heraeus oder BASF, aber auch Unternehmen, die dem einen oder anderen Gast des Abends vielleicht noch nicht so bekannt waren. So erhielten beispielsweise der Katholische Hospitalverbund Hellweg, die Stadt und Land Wohnbauten-Gesellschaft oder die Agentur Torben, Lucie und die gelbe Gefahr, die für ihr Arbeitgebervideo ausgezeichnet wurden, die begehrte Trophäe.

Wir gratulieren allen Gewinnern und freuen uns auf die HR Excellence Awards 2016.

Zu den Gewinnern

Zur Fotogalerie