Ein Kaleidoskop der Berufe

Personalmanagement

Wie arbeiten die Menschen in Nordrhein-Westfalen? Der WDR wollte es wissen und bat im Sommer vergangenen Jahres Bevölkerung des Bundeslands, ihren Arbeitsalltag mit Smartphone oder Videokamera zu dokumentieren.

Förster, Pferdezahnarzt, Roboter-Doktor, Hypnotiseur, Koch, Kosmetiker, Kurierfahrer, Kampfkunstlehrer, Elefantenpfleger – sie kommen alle zu Wort. Aus mehreren hundert selbst gedrehten Clips hat der WDR nun eine Fernsehdokumentation und ein Hörspiel produziert. Hier gibt es einen kleinen Einblick vorab.

Das Hörspiel als Auftakt

Was bedeutet Arbeit für Sie? „Notwendiges Übel“, lautet der O-Ton eines sogenannten Möbelversetzungstechnikers für das Hörspiel zum Film. „Ich habe mein ganzes Leben lang gearbeitet. Jetzt steht mir die Arbeit bis zum Kragenknopf“, wehrt eine Rentnerin ab. „Arbeit ist ein Naturgesetz“, sagt ein anderer.

Der Volkswirt Niko Paech und die Soziologen Arnd Zschiesche und Oliver Errichiello kommentieren die verschiedenen Stimmen und Meinungen der Nordrhein-Westfalen und untermauern sie mit Fakten aus dem Arbeitsmarktreport NRW und einigen Studien.

Sendetermine:

Dokumentation „Deine Arbeit, Dein Leben“: Freitag, 1. Mai 2015, 20.15 Uhr auf WDR

Hörspiel Deine Arbeit, Dein Leben – Probezeit: Freitag, 1. Mai 2015, 23.05 – 24.00 Uhr | WDR 3 Hörspiel und 1LIVE

Parallel zur Ausstrahlung können die Zuschauer den Film im Live-Chat kommentieren und sich mit den Produzenten austauschen.

 

 

Unsere Newsletter

Abonnieren Sie die HR-Presseschau, die Personalszene oder den HRM Arbeitsmarkt und erfahren Sie als Erstes alles über die neusten HR-Themen und den HR-Arbeitsmarkt.
Newsletter abonnnieren
(c) Julia Nimke

Jeanne Wellnitz

Redakteurin
Quadriga
Jeanne Wellnitz ist Redakteurin beim Magazin Human Resources Manager.  Die gebürtige Berlinerin arbeitet zusätzlich als freie Rezensentin für das Büchermagazin und die Psychologie Heute und ist Autorin des Kompendiums „Gendersensible Sprache. Strategien zum fairen Formulieren“ (2020) und der Journalistenwerkstatt „Gendersensible Sprache. Faires Formulieren im Journalismus“ (2022). Die 38-Jährige hat Literatur- und Sprachwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin studiert und beim Magazin KOM volontiert.

Weitere Artikel