Deutsche sehen die Zukunft ihres Arbeitgebers skeptisch

08.10.2019  |  Senta Gekeler
Zukunft der Arbeitgeber wird skeptisch gesehen.
© gettyimages / fizkes

Die EY Jobstudie 2019 zeigt: Nur etwa die Hälfte der Beschäftigten in Deutschland hält das Produkt und die Strategie ihres Arbeitgebers für zukunftsfähig.

Sind Deutschlands Unternehmen zukunftsfähig? In der EY Jobstudie 2019 (PDF) haben fast die Hälfte der 1.500 Befragten dieser Frage widersprochen. Gerade was die Entscheidungen der Führungskräfte angeht, sind die deutschen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer skeptisch: Nur 51 Prozent der Befragten vertrauen darauf, dass die Geschäftsführung ihres Arbeitgebers die richtigen Entscheidungen trifft, um die Zukunftsfähigkeit ihres Unternehmens zu sichern.

+++Sie bekommen von HR nicht genug? (heart) Dann melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an. Hier geht es zur Anmeldung!+++

Auch die Zukunft dessen, was ihr Arbeitgeber anbietet, sehen nur gut die Hälfte der Deutschen optimistisch: Lediglich 53 Prozent glauben, dass das Produkt oder die Dienstleistung ihres Unternehmens in zehn Jahren in weitgehend unveränderter Form am Markt erfolgreich sein wird. In der Automobilbranche glauben mit nur 7 Prozent die wenigsten daran, dass ihr Produkt gleich bleiben wird. Beschäftigte im Handel erwarten dagegen am wenigsten Veränderung: 67 Prozent glauben an die Zukunftsfähigkeit ihrer Produkte und Dienstleistungen in den nächsten zehn Jahren.