9. Tagung Corporate Health: Zufriedenheit als Basis

|
(c) Quadriga Media Berlin
(c) Quadriga Media Berlin

Glückliche Mitarbeiter sind die gesündesten – aber wie sorgt man dafür, dass sie rundum zufrieden sind? Darum geht es bei der 9. Tagung Corporate Health.

Gesunde Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital eines Unternehmens. Und das betrifft nicht nur die körperliche, sondern auch die geistige Gesundheit. Deshalb steht die 9. Tagung Corporate Health am 25. und 26. Februar im Quadriga Forum in Berlin unter dem Motto „Zufriedenheit“. Denn zufriedene Mitarbeiter sind nicht nur besonders motiviert und leistungsfähig, sondern meist auch am gesündesten. Gleich zum Auftakt der Tagung erklärt Gina Schöler in ihrer Keynote, warum Glück die Basis für eine gesunde Unternehmenskultur ist.

Arbeitgeberattraktivität erhöhen durch Gesundheitsmanagement

Wie man diese Erkenntnis in die Praxis umsetzt, zeigen in den zwei Tagen zahlreiche Vorträge, Workshops und Best Cases. Das erste Modul behandelt betriebliches Gesundheitsmanagement als Maßnahme, um als Arbeitgeber attraktiv zu sein und um Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten. Das erklären Schmitz Cargobull, Beiersdorf und der BKK Dachverband am Beispiel ihrer Unternehmen. Catharina Glugla von der Datenschutzpraxis Allen & Overy erklärt außerdem, wie man mit den sensiblen Gesundheitsdaten von Mitarbeitern DSGVO-konform umgeht.

Warum Gesundheit auch Teil der Mitarbeiterführung ist und wie gesundes Leadership funktioniert, zeigen Referenten von Tui, dem Umweltbundesamt, der Deutschen Bahn und BDO als Best Cases.

Schlaf als Gesundheitsthema der Zukunft

Ein weiterer Schwerpunkt der Tagung liegt auf dem Thema Schlaf – laut dem Referenten Dr. Fabian Krapf vom Institut für Betriebliche Gesundheitsberatung eines der wichtigsten Gesundheitsthemen der Zukunft. In seinem Vortrag erklärt er, warum guter Schlaf unbedingt mehr Aufmerksamkeit bekommen sollte und wie Unternehmen für ausgeschlafene Mitarbeiter sorgen können. Was für erholsames Schlummern außerdem wichtig ist, greifen die Schlafhygieneparcours auf, die mehrmals am Tag während der Pausen stattfinden.

Rezepte für praxisnahes BGM

Am zweiten Tag geht es dann direkt in die Praxis. In Workshops wird erarbeitet, wie man wirklich alle Mitarbeiter mit Maßnahmen zur Gesundheitsförderung erreicht und die Unternehmenskultur verbessert.

Das letzte Model widmet sich schließlich der Frage, wie man die Erfolge der Betrieblichen Gesundheitsförderung messbar macht. Das zeigt ein Best Case von Moll Marzipan – das Unternehmen hat die Effekte seiner Maßnahmen zusammen mit der AOK Nordost verdeutlicht.

Weitere Informationen zur 9. Tagung Corporate Health, das Programm, die Referenten sowie Ticket finden Sie hier.